Google Chromecast jetzt auch in Deutschland
Kommentare

Schon Mitte letzten Jahres hat Google ihn in den USA vorgestellt. Jetzt ist er auch in Deutschland erhältlich: Chromecast.

Es handelt sich dabei um einen kleinen Stick, der in den HDMI Anschluss eines Fernsehers, Beamers oder Bildschirms gesteckt werden kann. Auf diesem Gerät können dann, mit Hilfe des Chromecast, Videos, Fotos, Websites, TV-Sendungen und Musik aus dem Internet gestreamt werden.

Wie funktioniert Chromecast?

Chromcast muss per WLAN mit dem Internet verbunden und in ein empfangendes Gerät gesteckt werden, z.B. in einen Fernseher. Durch ein mobiles Gerät – Tablet, Smartphone oder Laptop – kann der gewünscht Medieninhalt aufgerufen werden. Hierzu muss eine App verwendet werden, die Chromcast unterstützt. Bis jetzt zählen dazu YouTube, GooglePlay, Maxdome, Whatchever oder der Chrome-Browser. Sobald Entwickler eine Chromecast-Unterstützung in ihrer Anwendung vorsehen, wird diese auf dem Stick automatisch durch eine Aktualisierung hinzugefügt. Diese Apps verfügen über einen zusätzlichen Button, durch den sich der gewünschte Inhalt auf den Fernseher übertragen lässt. Eine Fernbedienung wird überflüssig, da sämtliche Funktionen über das mobile Gerät laufen.

Große Konkurrenz für Apples AirPlay

Die Besonderheit an Chromecast, welche auch die Abgrenzung zu Apples AirPlay-System darstellt, ist ein bedeutender technischer Unterschied. Während AirPlay durch eine direkte Übertragung zwischen Sender und Empfänger funktioniert, empfängt Chromcast lediglich den Link zur Quelldatei vom sendenden Gerät. Medieninhalte werden somit direkt aus dem Internet selbstständig abgespielt. Dies hat zwei Vorteile: Einmal kann das mobile Gerät auf eine andere Anwendung zugreifen oder in den Sleep-Modus gehen, wobei das Streaming nicht unterbrochen wird und der Akku geschont wird. Zum Anderen kann ein schnelleres Abspielen gewährleistet werden, auch bei schlechter Internetverbindung.

Chromecast unterstützt übrigens nicht nur Android-Geräte, auch iPhone und iPad sind damit kompatibel – es ist somit eine echte Konkurrenz zu AirPlay.

Das Streaming-Accessoire ist für 35€ erhältlich.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -