Google Daten löschen – so geht`s
Kommentare

Google hat mit der technischen Umsetzung des Urteils des Europäischen Gerichtshof begonnen. Der Internetkonzern stellte am vergangenen Freitag ein entsprechendes Formular ins Netz, mithilfe dessen Bürger der EU die Löschung ihrer Daten aus den Google-Ergebnislisten beantragen können

Google reagiert damit auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs von vor zwei Wochen, das besagt, dass Bürger der Europäischen Union unter gewissen Umständen das Recht haben, im Internet vergessen zu werden. Das bedeutet, dass Internetdienste wie Google personenbezogene und gegen den Datenschutz und Persönlichkeitsrechte verstoßende Links aus den Ergebnislisten der Suchmaschine löschen müssen. Die Daten auf der originalen Internetseite bleiben indes erhalten, da Google nur als Vermittler auftritt und keinen Einfluss auf die Inhalte einer dritten Homepage hat.

Dabei werde man jeden Antrag individuell prüfen und „zwischen den Datenschutzrechten des Einzelnen und dem Recht der Öffentlichkeit auf Auskunft und Informationsweitergabe abwägen“, heißt es in einer Mitteilung von Google. In Zukunft werde man außerdem mit Datenschutzbehörden und „anderen Stellen“ zusammenarbeiten, um die Maßnahme auszuweiten und die Mechanismen zu verbessern.

Hier könnt Ihr die Löschung Eurer Daten beantragen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -