Google Glass mit echter Brille nutzen – erste Bilder geleakt
Kommentare

Ausgerechnet für Brillenträger hatte Google Glass bisher einen großen Haken. Es war unklar, wie und ob man die Datenbrille von Google mit dem eigenen Nasenfahrrad kombinieren könnte. Bisher war das Tragen von Kontaktlinsen die einfachste Lösung für Brillenträger, um Google Glass zu benutzen.

Zwar berichtete das Wall Street Journal Ende November, dass Google sich mit der US-Optikerkette VSP Global zusammen getan hätte, um Google Glass massentauglich zu machen – und zwar mithilfe von modischen Brillengestellen und Rahmen sowie auf die Sehstärke angepassten Brillengläsern. An das Netzwerk von VSP Global sind in den USA ferner über 30.000 Augenärzte angeschlossen.

Jetzt scheint es so, als ob die Verhandlungen zwischen Google und den Optikerexperten erste Früchte getragen haben – zumindest angesichts von zwei Fotos, die auf dem Google+ Profil von Brian Matiash, Community Manager für Google+ Photos, aufgetaucht waren. Ja waren, denn inzwischen sind die Bilder, die ein herkömmliches modernes Brillengestell mit angestecktem Google Glass Device zeigen, wieder verschwunden.

Matiash schrieb dazu:

I noticed something off when fellow Googler, +Cody Sumter, walked by my desk en route to his (he sits behind me). Prescription Glass! He was gracious enough to let me nab a few photos of his very handsome pair of intelligent eyewear and I wanted to share with you here. The titanium frame plays off beautifully against the white Glass housing.

Zum Glück haben die Kollegen von Phandroid die Pics schnell gespeichert. Ihr könnt sich Euch im entsprechenden Beitrag ansehen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -