Google investiert über eine Million in Internet-Satelliten
Kommentare

Der Wettlauf um einen Platz im All geht in die nächste Runde. Wie Konkurrent Facebook plant auch Google ein Satelliten-Netzwerk um das Internet weltweit zugänglich zu machen und will jetzt über eine Milliarde Dollar in dieses Vorhaben investieren.

Google hat schon mehrere Anläufe gestartet, um auch schwer zugängliche Gebiete mit Internetzugang zu versorgen, ohne dabei auf teure Technik am Boden zurückgreifen zu müssen. Schon vor knapp einem Jahr wurden im Rahmen des „Loon“-Projekt Heißluftballons zur Verbreitung des Internets getestet und auch einen Drohnenhersteller hat Google bereits übernommen.

Jetzt will Google noch weiter hinaus und investiert in eine Satelliten-Flotte. Zunächst sollen 180 der kleinen Internet-Satelliten um die Erde kreisen, die Anzahl wird nach und nach ausgebaut. Die Kosten des Projekts werden auf bis zu drei Milliarden US-Dollar geschätzt, je nach Umfang des Satelliten-Netzwerks.

Google und Facebook konkurrieren um die führende Rolle bei der Verbreitung des Internets aus der Luft und dem Orbit und damit auch um noch nicht ans Netz angebundene Gebiete. Vor allem die Entwicklungsländer bieten ein großes Marktpotential mit einer großen Anzahl an Usern, die noch erschlossen werden wollen. Wir sind gespannt, wer den Wettlauf ins All gewinnt!

 

Aufmacherbild: satellites over the Earth via Shutterstock / Urheberrecht: puchan

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -