Google-Maps-Panne: Adolf-Hitler-Platz in Berlin
Kommentare

Mal wieder eine Panne bei Google Maps. Der Kartendienst holt den längst vergessenen Namen des Theodor-Heuss-Platzes wieder in die Gegenwart. Der wichtige Verkehrspunkt Charlottenburgs bekam 1933 den Namen des nationalsozialistischen Diktators: Adolf-Hitler-Platz.

Nun, dies dürfte schon längst der Vergangenheit angehören. Fehlanzeige. Zeitweise war bei der Suche nach dem aktuellen Namen des Kreisverkehrs, im Zoombereich, auch der frühere Name zu sehen. Auf Anfrage der B.Z. hatte Google keine Erklärung parat. Der peinliche Fehler wurde aber zügig behoben. Nun belässt man es wieder bei dem aktuellen Namen und die Vergangenheit darf ruhen. 

Nicht das erste Mal, dass Google mit solchen Vorfällen über sich reden macht. Der Fall, als in Kalifornien ein Vater seinen längst verstorbenen Sohn auf einem Foto bei Google Maps wiederentdeckt hatte, bleibt noch in Erinnerung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -