Google Play Music All-Inclusive macht Spotify Konkurrenz
Kommentare

Ab sofort ist Googles Musik-Streaming-Service namens Google Play Music All-Inclusive auch in Deutschland verfügbar. Laut Google können Nutzer rund 20 Millionen Songs mobil (derzeit nur mit Android-Geräten) oder über die Desktop-Version streamen.

Play Music All-Inclusive funktioniert dabei wie Spotify oder Rdio. Radiosender, Künstler, Alben oder einzelne Lieder können gesucht und in Listen verwaltet werden. Bis zu 20.000 Songs können individuell in einer Cloud-basierten Mediathek abgelegt werden.

Leider ist der Dienst nicht kostenlos: Nach einem Gratis-Testmonat schlägt Play Music All-Inclusive mit knappen zehn Euro pro Monat zu Buche und ist damit so teuer wie ein Premium-Account bei Spotify. Wer den Musik-Dienst mobil nutzen und dabei aber sein Datenvolumen schonen möchte, kann die Songs auch in einer geringeren Qualität streamen oder die Songs lokal auf sein Smartphone laden. 

Spotify plant seinerseits offenbar den Zugriff auf seinen Streaming-Dienst per Mobil-Gerät in Zukunft auch kostenlos anzubieten – Werbeunterbrechungen inklusive.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -