Happy Birthday Phonebloks
Kommentare

Vor genau einem Jahr erblickte Phonebloks das Licht der Netzwelt und wurde umgehend positiv aufgenommen. Zur Feier des Tages veröffentlichten sie ein Video, das die ersten 12 Monate resümieren lässt.

Das Erste Jahr von Phonebloks

© Phonebloks

Dave Hakkens, der Ideengeber des Projekts, erklärt in diesem Video nochmals, dass es nie seine Intention war, ein neues Unternehmen zu eröffnen. Vielmehr wolle er mit seiner Idee, deren Zweck es vor allem ist, elektronischen Müll zu reduzieren, andere Unternehmen zu der neuen modularen Bauform inspirieren.

Kooperationen mit Motorola, Sennheiser, Google und Rockchip

Das hatte er geschafft, denn wie wir bereits berichtet haben, nahm sich zuerst Motorola und dann Google der Idee an und verfolgten mit dem “Projekt Ara” gezielt die Realisierung des Smartphones. Sie sind laut des Geburtstagsvideos auch in ständiger Kollaboration mit Phonebloks.

Das ein großes Unternehmen wie Google viel mehr Möglichkeiten hat, ein neues Projekt umzusetzen, versteht sich von selbst. Aber auch Google kann nicht alles selbst herstellen und war deshalb eine Weile auf der Suche nach einem Hersteller für den Prozessor. Ein normaler Chip kann nicht zum Einsatz kommen, da die Modulare Bauweise auch eine neue Struktur der Grundelemente verlangt.

Sennheiser entwickelt währenddessen die Soundblocks des Mobiltelefons. Damit geht Phonebloks, nach eigener Aussage, nun den ersten konkreten Schritt von Form zu Funktion.

Rockchip Prozessor

Ende August verkündete Google, dass Rockchip den ersten Prozessor entwickelt, welcher genauso leicht auszutauschen sein soll, wie alle andere Bauteile. Dafür wird der Prozessor nicht über zusätzliche Bridge Chips verfügen. Natürlich ist ein Rockchip Prozessor kein High-End-Produkt. Da aber auch dieses Bauteil gewechselt werden kann, besteht die Hoffnung, dass andere Chip Hersteller nachziehen werden und Module auf den Markt bringen, mit dem das persönliche Smartphone angepasst werden kann. Darüber hinaus möchte Projekt Ara Modelle verschiedener Größen und Preiskategorien auf den Markt bringen, dafür müssen Abstriche bei einige Bauteilen gemacht werden.

Der neue Prototyp wird für Anfang 2015 erwartet.

 

Aufmacherbild: http://phonebloks.com/en/about / © Phonebloks

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -