Hashtags und nützliche Hashtag-Tools
Kommentare

Bei der Microblogging-Plattform Twitter wimmelt es nur so vor lauter Hashtags. Manch ein engagierter Nutzer markiert fast jedes zweite Wort mit einem #, um in der unaufhörlichen Flut an kurzen Mitteilungen schnell gefunden zu werden. Der eigentliche Sinn hinter einem Hashtag aber, ist die Markierung der wichtigsten Begriffe eines Tweets. Hashtags sollten grundsätzlich vorsichtig eingesetzt werden. Denn zu viele davon #zerpflücken den #Satz und #wirken etwas #angestrengt.

Mittlerweile setzen auch andere Social-Media-Plattformen wie Facebook, Google + oder Instagram auf Hashtags. Um mit Hashtags auch produktiv arbeiten zu können, gibt es eine Reihe nützlicher Tools. Wir präsentieren Euch hier eine kleine Auswahl.

 

Topsy

Topsy ist eine Art Suchmaschine und Analyse-Tool für Hashtags. Gibt man einen Begriff oder einen Link ein, kriegt man eine Liste mit Ergebnissen zu den veröffentlichten Tweets eines gesuchten Begriffes. Diese können nach unterschiedlichen Kriterien und Kategorien sortiert werden.

Wer nicht alles sehen will, grenzt die Suche ein und kann sich beispielsweise nur „Links“, „Tweets“, „Photos“, „Videos“ oder „Influencers“ anzeigen lassen. Außerdem lassen sich die Suchergebnisse nach Sprache, Relevanz und Zeitraum gliedern. Will man sich als Unternehmer oder Webseiten-Betreiber einen Überblick über Tweets zum eigenen Produkt machen, ist Topsy ein sehr empfehlenswertes Tool.

Mit Topsy lassen sich im Social-Analytics-Bereich außerdem vergleichende Grafiken erstellen, die anhand von Tweets zu verschiedenen Hashtags erstellt werden. So präsentiert sich beispielsweise die Grafik, wenn man nach Tweets zu iOS (orange), Android (blau) und Windows Phone (grün) für den Zeitraum vom 23. Februar bis zum 25. März 2014 sucht. Wer hier vorne liegt, lässt sich mühelos ablesen.

topsy

Screenshot: Topsy.com

 Die Topsy-Betreiber veröffentlichen auf der Homepage eine Reihe von Empfehlungen bekannter Online-Medien und Zeitschriften. Das Tool lässt sich tatsächlich gut für Marketing- und Analyse-Zwecke benutzen.

 

Tame

 Tame ist vor allem ein Tool für diejenigen von Euch, die vielen Twitter-Usern folgen und in der Informationsflut immer den Überblick behalten wollen. Die Betreiber selbst beschreiben ihren Dienst folgendermaßen:

„Tame liefert auf einen Blick die relevanten Inhalte, Themen und Nutzer aus Twitter – von der eigenen Timeline oder für jeden Suchbegriff.“

Nutzt man Tame, um einen besseren Überblick über Informationen aus der eigenen Timeline zu haben, so werden die Tweets in verschiedene Kategorien eingeordnet und nach der Anzahl der Retweets sortiert. Das spart Zeit und ist optimal für ein schnelles Update zwischendurch geeignet.

Wie genau Tame funktioniert, zeigt das folgende Einführungs-Video:

 

Tagboard           

Tagboard gibt dem User einen Überblick über Hashtags bei diversen sozialen Netzwerken auf einen Blick und in Echtzeit. Integriert sind Twitter, Facebook, Instagram, Vine, Google+ und App.net. Die Funktionsweise ist sehr einfach und zeitsparend: Hashtag in das Suchfeld eingeben, Klick und schon hat man eine Übersicht über alle Beiträge zum gesuchten Begriff. So sieht das Ergebnis beispielsweise aus, wenn man nach Hashtags zu WebMagazin sucht.

tagboard

Screenshot: tagboard.com/webmagazin

Als Seitenbetreiber kann man mithilfe des Tagboards schnell auf neue Postings reagieren. Um dies zu tun, muss selbstverständlich zuerst ein Profil angelegt werden. Die kostenlose Tagboard-Version erlaubt Interaktionen, für weitere Funktionen gibt es eine kostenpflichtige Version.

 

Bundle Post

Bundle Post nimmt Euch viel Arbeit ab, indem das Tool selbst die von Euch erstellten Beiträge nach Keywords untersucht und passende Hashtags findet und setzt. So lässt sich die Sichtbarkeit der Beiträge steigern, ohne zu viele Hashtags „auf gut Glück“ einzufügen.

Zusätzlich bietet Bundle Post die Möglichkeit, Beiträge für unterschiedliche Social Networks zu erstellen und diese auch zu planen.

Auf der Homepage von Bundle Post fragt ein begeisterter User in einem Kommentar, warum denn noch nicht alle Social-Media-Manager dieses Tool nutzen. Tatsächlich ist die richtige Platzierung von Hashtags für den effizienten Einsatz der Social Media nicht zu verachten.

bundle post

Screenshot: bundlepost.com

 

 

 

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -