Heute Abend 19 Uhr in Berlin: Samsung präsentiert Galaxy Gear Smartwatch auf der IFA
Kommentare

Heute stellt Samsung seine Version der sagenumwobenen iWatch vor. Galaxy Gear soll die intelligente Armbanduhr heißen, die Smartphone-Technologie ans Handgelenk bringen will. Daneben wird Samsung auch das Galaxy Note 3 vorstellen – das als Riesen-Smartphone bzw. als kleines Tablet bekannt ist.  

In puncto Technik geht man davon aus, dass die Uhr mit einer abgespeckten Android-Version laufen wird und mit Samsungs Sprachsteuerung S Voice ausgestattet werden soll. Stimmen die geleakten Eckdaten von GigaOM, wird im Inneren der Uhr ein 1,5 GHz Doppelkernprozessor mit 1 GB RAM zum Einsatz kommen. Die Auflösung des AMOLED-Displays soll 320 x 320 Pixel betragen, die Verbindung zum Android Smartphone via Bluetooth geschehen. NFC sowie eine 2-Megapixel-Kamera werden auch erwartet. VentureBeat hat hier eine Bildergalerie, in der erste Schnappschüsse der vermeintlichen Galaxy Gear zu sehen sind.

Seit über einem Jahr munkelt man bereits, dass Apple eine sogenannte iWatch im Ärmel hätte, mittlerweile sind die Spekulation darüber aber weitestgehend verpufft. Dass Apple bei Erfolg der Galaxy Gear zu einem späten Gegenschlag ausholt, ist dagegen durchaus denkbar. Wilde Designer haben sich bereits ausgetobt und nette Konzepte für eine mögliche iWatch überlegt.

Screenshot: http://dribbble.s3.amazonaws.com/users/2220/screenshots/1197072/attachments/158615/iwatch-mockup.jpg

Ein Konzept von Stephan Olmstead
Screenshot: http://dribbble.s3.amazonaws.com/users/2220/screenshots/1197072/attachme…

Wenn Ihr auch Designer seid und Euer Herz fürs Web schlägt, haben wir einen Konferenz-Tipp für Euch: die webinale 2013 in Berlin. Hier erwarten Euch Sessions und Workshops von Profis zu Themen rund um Design und Coding. Bei Anmeldung bis zum 12. September gibt es ein Gratis-Tablet plus 200 Euro Frühbucherrabatt.

Die erste Smartwatch

Der Gedanke an ein Smartphone fürs Handgelenk kam erstmals durch Pebble auf. Das über kickstarter finanzierte Start-up hat schon vor über einem Jahr eine Uhr vorgestellt, die via Bluetooth mit iOS und Android zusammenarbeitet. Die Uhr kann via http://getpebble.com zum Spätsommer 2013 vorbestellt werden.

Pebble Smartwatch 2013 video from Pebble Technology on Vimeo.

Aufmacherbild: Cartoon boom illustration von Shutterstock / Urheberrecht: meunierd

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -