Ice Bucket Challenge: Eiswasserdusche für einen guten Zweck
Kommentare

Seit nun mehr als zwei Wochen verbreitet sich die ALS Ice Bucket Challenge viral wie ein Lauffeuer. Für einen wohltätigen Zweck.

Denn die Initiatoren, Freunde und Verwandte des Boston College Baseball-Spielers Pete Frates, der an der seltenen neurodegenerativen Lou-Gehrig-Krankheit leidet, wollten das Bewusstsein für die unter dem Begriff ALS bekannte Krankheit erhöhen. Bei Pete Frates wurde 2012 ALS diagnostiziert, heute ist er gelähmt, wird von einer Magensonde ernährt und kann kaum sprechen. 

Mark Zuckerberg, Bill Gates, Sheryl Sandberg und Co. bei Ice Bucket Challenge

Boston Stadtrat Tito Jackson, Freunde und Familie organisierten deshalb mit 200 Menschen am Donnerstag den 7. August 2014 auf dem Boston Copley Square eine Eiswasser-Aktion, um finanzielle Mittel und das Bewusstsein für ALS zu fördern. Und das mit vollem Erfolg.

Denn Govenor Chris Christie forderte Mark Zuckerberg auf, es ihm gleich zu tun. Innerhab von 24 Stunden. Zuckerberg forderte wiederum Bill Gates, Sheryl Sandberg und Reed Hastings heraus und gab Ihnen ebenfalls 24 Stunden Zeit, die Herausforderung anzunehmen und/oder an die ALS Association zu spenden. Seit dem gehen die Spenden an die Decke.

Bill Gates forderte wiederum TED-Conference-Kurator Elon Musk, Chris Anderson, und Ryan Seacrest heraus, es ihm gleich zu tun.

Apples SVP Chris Schiller macht auch mit und forderte wiederum Tim Cook und Chris Donell heraus.

Tim Cook ließ sich das selbstverständlich nicht zwei mal sagen und auch Twitter CEO Dick Costolo ließ sich nicht lumpen und forderte ebenfalls zwei Personen auf, es ihm gleich zu tun.

Tech-Größen wie Cook oder Gates lösen einen viralen Effekt aus

Der virale Effekt ist durch die Herausforderung von Tech-Größen wie Gates, Cook oder Zuckerberg nicht mehr aufzuhalten. Aber auch Justin Timberlake war dabei. Zwar ist die Ice Bucket Challenge keine neue, aber eine überaus wirkungsvolle Aktion, um das Bewusstsein für eine Krankheit wie ALS zu erhöhen.

Zwar hätte ich persönlich besonders von den IT-Größen etwas mehr Ingenieursleistung erwartet, nachdem Bill Gates sich so eine schöne Vorrichtung gebaut hatte, aber es ist doch die Hauptsache, dass sehr viele Menschen auf die Krankheit aufmerksam werden und ebenso große Beträge an die ALS Foundation gespendet werden.

Ice Bucket Challenge erreicht Deutschland

Das Besondere an der in den USA initiierten Aktion: Sie hat nun auch Deutschland erreicht. Nach Fußball-Star David Alaba, Tennis-Queen Sabine Lisicki haben nun auch Handball-Ikone Stefan Kretzschmar und TV-Moderator Oliver Pocher die Herausforderung angenommen und stellten sich unter eine Eiswasserdusche.

Bayern-Star Alaba, der seine Eiswasserdusche unmittelbar nach dem Pokalsieg bei Preußen Münster in der Kabine aufnahm, forderte seine Teamkollegen Mario Götze, Jerome Boateng und Franck Ribéry auf, es ihm gleich zu tun. Götze hat diese bereits erfolgreich angenommen und fordert Marco Reus, André Schürrle und Matthias Schweighöfer heraus.

Lisicki benannte Dirk Nowitzki, Oliver Pocher und Novak Djokovic. Kretzschmar nominierte Bob Hanning, Joachim Löw und Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Ice Bucket Challenge teilzunehmen.

Auch Pocher hat Frau Merkel nominiert. Außerdem noch Vladimir Putin und den Papst. Wer die Herausforderung nicht annimmt, muss Geld an die ALS-Hilfe spenden. Wir sind gespannt, ob unsere Bundeskanzlerin sich tatsächlich der Eiswasserdusche stellt. Auch bei Putin und dem Papst habe ich so meine Zweifel.

 

 

Aufmacherbild: Close up view of the ice cubes in water via Shutterstock/ Urheberrecht  Tischenko Irina

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -