Clevere Wirkungsketten

IFTTT Recipes: Unsere Top 10 Kombinationen
Kommentare

Mit IFTTT lassen sich Apps kombinieren und hilfreiche Autofunktionen oder Erinnerungen kreieren. Wir erklären wie’s funktioniert und welche zehn Recipes im Bereich Social Media, Job und Freizeit gut funktionieren.

Das Prinzip „Wenn du mir davon etwas abgibst, dann gebe ich dir etwas von mir“ funktioniert nicht erst seit der Grundschule, als man noch Süßes gegen Sammelkarten oder Sticker tauschte, sondern ist seit Aristoteles für die Aussagenlogik und heutige Programmiersprachen unentbehrlich.

Durch Wenn-Dann-Beziehungen können einfache Automatisierungen für unterschiedliche Apps und Anwendungen vorgenommen werden: Mit der App IFTTT „If This Then That“ für iOS oder Android lassen sich so auch ohne Programmierkenntnisse einfache Wirkungsketten, Erinnerungen und Autospeicherungen im Alltag erstellen – auf einen Auslöser folgt eine Aktion.

IFTTT Recipes: Unsere Top 10 Kombinationen

Auslöser (Trigger) und Aktion. So funktioniert das Wenn-Dann-Prinzip

Über 160 Anwendungen können kombiniert werden

Banales Beispiel: Wenn man das Profilbild bei Facebook wechselt, dann wird automatisch auch bei Twitter das neue Foto ausgetauscht. Eine anderes Rezept schaltet beispielsweise das WLAN aus, sobald es nicht genutzt wird – das spart Akku. Für diese Wirkungsketten wie auch für hunderte andere Automatisierungen gibt es mittlerweile vielerlei Recipes in der Datenbank, die, einmal bei IFTTT registriert, mit der entsprechenden App, ausprobiert werden können. Mit über 160 verschiedenen Channels – implementierte Dienste wie Social-Media-Anbieter, Media-Player, Mailprogramme und Smarthouse-Anwendungen – können haufenweise Ursache-Wirkungszusammenhänge kreiert werden, die teils mit festgelegten Suchkriterien die Wirkungskette auslösen. Natürlich können auch eigene Rezepte mit ein wenig mehr Know-How erstellt werden. Yahoo-Pipes oder das Ruby-Projekt Huginn bieten für Entwickler komplexere Kombinationsmöglichkeiten.

Clevere Kombinationen für viele Anwendungsbereiche

Zu den klassischen Rezepten zählen Facebook, Twitter, Dropbox, Evernote, Soundcloud, Youtube, Ebay, GitHub, Slack sowie WordPress. Besonders interessant sind Rezepte, die etwa das Handy automatisch auf lautlos schalten, sobald man das Büro oder den Hörsaal betritt oder die Heizung schon mal einschalten, sobald man sich Richtung Wohnung bewegt. Dies funktioniert allerdings nur über eine Standort-Erkennung. Für das Thema IOT und Smarthouse ist der Automatisierungsdienst überaus vielversprechend, wobei viele Hardware-Anbieter mittlerweile auf den Drittanbieter verzichten wollen und eine eigene Lösung anbieten.

Man verliert leicht den Überblick bei der riesigen Auswahl

Leider sind es mittlerweile so viele Consumer-Internet Anwendungen und Rezepte, dass man gar nicht mehr so recht weiß, welche für einen selbst nützlich oder doch nur Spielerei sind. Wir geben deshalb eine praktische Auswahl für unterschiedliche Anwendungsbereiche, bei denen weder der Fun-Factor noch die Nützlichkeit zu kurz kommen.

 

10 Tipps für Social Media, Job-Lösungen und Freizeit-Anwendungen.

1. Facebook / Twitter: Profilbilder werden synchronisiert

IFTTT Recipe: If your Facebook profile picture changes then update your Twitter profile picture too connects facebook to twitter

2. Instagram / Twitter: Instagram-Post wird direkt als volles Bild und nicht nur als Link bei Twitter gepostet. IFTTT Recipe: Post your Instagram pictures as native Twitter pictures connects instagram to twitter

3. Twitter / Spreadsheet: Tweets werden automatisch im Spreadsheet tabellarisch gespeichert IFTTT Recipe: All your tweets in a Google Spreadsheet connects twitter to google-drive 

4. Gmail / Twitter: Bekommt man per Mail die Bestätigung, dass man einen neuen Follower hat, so wird durch den Filter sogleich ein Dankes-Tweet „Thank you for the Follow“ mit entsprechendem Tagging zurück getweetet. Entbehrt jeglicher persönlichen Note, ist aber für Unternehmen durchaus erleichternd. IFTTT Recipe: Thank someone for following you on Twitter! connects gmail to twitter

5. Facebook / WordPress: Blogger aufgepasst! Facebook Comments werden mit diesem Recipe direkt via WordPress auf dem Blog veröffentlicht.

IFTTT Recipe: when i post a status to facebook, publish it on wordpress connects facebook to wordpress

6. Android: Das Smartphone wird lautlos gestellt, sobald man sich in einem festgelegten Raum befindet – etwa im Büro oder in der Bib.

IFTTT Recipe: Mute my phone when I get to the office. connects android-location to android-device

7. iOS Kontakte / Spreadsheet: Neue Kontakte werden automatisch auch in einem Google Spreadsheet gespeichert. IFTTT Recipe: Backup my contacts to a Google Spreadsheet connects ios-contacts to google-drive

8. News Feed / Slack: Wer im Büro mit Slack arbeitet und zu einem Thema auf dem Laufenden bleiben will, kann nach Suchbegriffen filtern und automatisch angezeigt bekommen. IFTTT Recipe: Feed to Slack connects feed to slack

9. Android / Google Spreadsheet: Den Überblick über Arbeits- oder Lernzeiten behalten – Ist der betreffende Standort definiert, kann über Google Drive eine Tabelle die Anwesenheitszeit festgehalten werden. IFTTT Recipe: Log when I arrive at or leave work with my Android connects android-location to google-drive

10. ISS / Erinnerung: Romanischer Nerd-Tipp fürs erste Date: Wenn die internationale Raumstation ISS über deinem Kopf steht, bekommst du eine Erinnerung mit genauen Koordinaten. IFTTT Recipe: ISS passing overhead connects space to ios-notifications
PS: Viele in den USA verbreitete SMS- und Anruf-Erinnerungen funktionieren hierzulande noch nicht, weshalb wir leider nicht das hilfreiche Zombie-Rezept mit automatischer SMS-Info vorstellen können, sobald die Gesundheitsbehörde Alarm schlägt.

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -