Integriert Google bald Bitcoin in Google Wallet?
Kommentare

Seit die E-Commerce-Plattform Overstock.com angefangen hat, Bitcoin-Zahlungen zu akzeptieren, spekuliert die Community darüber, welche Tech-Firma die Kryptowährung als nächstes unter ihre Fittiche nimmt. Der Reddit-User Jarar Malik machte Nägel mit Köpfen und fragte nach.

Er sendete seine Anfrage per Mail an Tim Cook und Jeff Bezos von Apple und Amazon, bekam aber keine Antwort. Danach versuchte er es bei Googles Larry Page, Sergey Brin und Eric Schmidt. Die Drei ignorierten ihn ebenfalls, worauf er beschloss, eine Stufe tiefer zu gehen. Er schrieb Googles Senior Vice President Vic Gundotra.

Gundotra antwortete zu Maliks Überraschung prompt und zog Sridhar Ramaswamy, seinerseits leitender Mitarbeiter für Marketing und Werbung bei Google, hinzu. Es folgte reger E-Mail-Verkehr, aus dem hervorgeht, dass Google tatsächlich darüber nachdenkt, wie man Bitcoin als Zahlungsmittel beispielsweise in Google Wallet integrieren könnte. Ramaswamy schrieb:

We are working in the payments team to figure out how to incorporate bitcoin into our plans”,

und versprach Malik, wieder Kontakt aufzunehmen, sobald konkretere Pläne vorlägen.

Zusätzlich wurde Malik gebeten, ein Google Moderator Thread zu eröffnen, um User nach ihren Wünschen nach der Art einer potentiellen Bitcoin-Integration zu fragen. „What would I want Google to do with bitcoins?“ lautet der Titel des Threads, der viel Beachtung in der Community fand. Der allgemeine Tonus lautet: Integriert Bitcoin in den Google Play Store, wir wollen Bitcoin in Google Wallet, Bitcoin als Online-Zahlungsmittel und Bitcoin, um bei McDonald’s per NFC zu bezahlen.

Gegenüber Forbes äußerte sich Google auf eine Anfrage bezüglich der Bitcoin-Integration vorsichtig, dementierte sie aber auch nicht. Eine Google-Sprecherin schrieb:

As we continue to work on Google Wallet,  we’re grateful for a very wide range of suggestions. […] While we’re keen to actively engage with Wallet users to help inform and shape the product, there’s no change to our position: we have no current plans regarding Bitcoin.“

Auch wenn Google noch zögert, ist dem Unternehmen mit Sicherheit klar, dass eine Bitcoin-Integration ins Google Ökosystem für Aufsehen sorgen würde. Das hat Overstock.com schnell herausgefunden: Gleich am ersten Tag nach der Adoption nahm der Online-Händler 130.000 US-Dollar aus Bitcoin-Verkäufen ein.

Die Reddit-Community ist begeistert von dem Gedanken, Bitcoin in Verbindung mit Google nutzen zu können. Ein Redditor namens theobtc schreibt:

I am a die-hard iPhone fan, however, if Google and Android started actively supporting Bitcoin, I may be a convert. I can’t be the only one.“

Ein anderer namens theinfiniteidea bestätigt:

This would be huge. Especially if it were integrated with Google’s Wallet Card, I could pay for practically anything (accepting Mastercard) with Bitcoin. Right now, I don’t use Google Wallet… but integrating this would have me order one of these cards and move all my cash into a google wallet in a heartbeat.“

Bitcoin könnte Google im Wettbewerb im Online-Payment Segment, wo Paypal der härteste Gegner ist, zu neuen Kräften verhelfen, so viel ist sicher. Jarar Malik wünscht sich nur ganz bescheiden, dass die Kryptowährung künftig so einfach zu nutzen sein wird, wie Gmail. 

Aufmacherbild: young man happy looking bitcoin, business and bitcoin concept via Shutterstock / Urheber: aslysun

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -