iOS 7.1 Beta 3 – Updates löschen
Kommentare

Die dritte Beta-Version von iOS 7.1 steht nun bereits seit einigen Tagen zur Verfügung. Obwohl sich die Neuerungen von iOS 7.1 Beta 3 überwiegend auf die bessere Lesbarkeit der Benutzeroberfläche konzentrieren, findet sich in der Vorabversion auch ein neues Feature, mit dem Nutzer die Installationsdatei neuer iOS-Versionen löschen können, ohne die neue Version installieren zu müssen.

Bisher lädt sich bei jedem iOS-Update die Installationsdatei im Hintergrund automatisch auf die mobilen Apple-Geräte – insofern sie mit dem Stromnetz verbunden und in ein WLAN-Netz eingeloggt sind. Die Nutzer können anschließend das Update installieren – sofern sie es wollen. Wer in Zukunft auf ein neues iOS-Update verzichten möchte, kann die Datei über die Einstellungen wieder vom Gerät verbannen.

Apple reagiert damit auf das Problem, dass viele Nutzer angesichts des hohen Speicherbedarfs der Installationsdateien (Größen über 1 GB sind keine Seltenheit) über fehlenden Speicherplatz auf ihrem iOS-Device klagten.

Tatsächlich waren viele Besitzer älterer iPhones, wie dem iPhone 4 und iPhone 4s, mit iOS 7 unzufrieden. Nutzer klagten über Probleme mit dem Akku oder Schwierigkeiten mit dem WLAN-Empfang. Dementsprechend verunsichert zeigten sich viele Apple-User und verweigerten das Update auf iOS 7.

Diese Nutzer werden mit iOS 7.1 die Möglichkeit haben, auch die Installationsdatei von den iPhones und Co. löschen zu können.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -