iOS 7.1 Jailbreak für iPhone 4, iPhone 4s und Apple TV 3
Kommentare

Der Untethered Jailbreak von iOS 7.1 ist auf einem iPhone 4 scheinbar geglückt. Das demonstriert der Hacker @winocm in einem selbstgedrehten YouTube-Video. In dem knapp dreiminütigen Film kommt offenbar ein iBoot Exploit von seinem Entwickler-Kollegen @ih8sn0w zum Einsatz – genauere Informationen gibt es aber dazu nicht. 

Sollte sich dieses Video als wahr herausstellen, könnten damit nicht nur das iPhone 4, sondern auch das iPhone 4s, das iPad 2, das iPad 3, das iPad mini, Apple TV 2, Apple TV 3 sowie das iPod touch 5 gejailbreaked werden. Also alle iOS-Geräte, die einen A4- oder A5(x)-Chip an Bord haben.

iOS 7 versprach bei seinem Release im vergangenen September, frischen Wind in die „alten iPhones“ zu bringen. Tatsächlich brachte iOS 7 frischen Wind auf die Vorgänger des iPhone 5s – einen teils eisig frischen Wind.

Bei vielen iPhone-4-Nutzern fingen die Probleme bereits mit der Installation von iOS 7 an. In zahlreichen Blogeinträgen berichten iPhone-4-Nutzer, dass sich ihr Gerät erst einmal tot stellte und überhaupt nicht mehr reagierte.

Tschüss, ihr tausend Urlaubsfotos!

Andere Nutzer wurden dazu aufgefordert, sich mit iTunes zu verbinden, um eine Wiederherstellung durchzuführen. Dumm nur, wenn man kein iCloud-Backup oder kein ähnliches Backup aktiviert hatte – tschüss, ihr tausend Urlaubsfotos.

Tippen in Zeitlupe 

Felix, ein Freund von mir, seines Zeichens iPhone-4-Nutzer und zwar von der Sorte: „Ich brauche kein neues iPhone, das iPhone 4 bietet mir alles, was ich brauche“ schimpft und flucht seit dem iOS-7-Update. Neben diversen Installationsschwierigkeiten während des Updates klagt er nun immer wieder darüber, dass die Texteingabe seit iOS 7 deutlich schlechter funktioniere. Wenn er zum Beispiel etwas in den Browser eingibt, erscheinen die Buchstaben – wenn überhaupt – zeitverzögert oder tauchen nach einer kurzen Pause schlagartig auf. Vertipper stehen deshalb auf der Tagesordnung. Von den WLAN-Problemen oder Problemen mit dem Akku nach dem Update ganz zu schweigen.

Doppelt so lange auf die App warten

Darüber hinaus ist sein iPhone 4 seit dem iOS-7-Update spürbar langsamer. Das Öffnen von bereits geschlossenen Apps fühle sich wie eine Ewigkeit an: „Mindestens doppelt so lange“, behauptet er.

Hätte er doch bloß nie iOS 7 installiert, raunt Felix jedes Mal, wenn er sein iPhone zückt, um irgendetwas zu googlen – hätte, hätte Fahrradkette – jetzt ist es drauf und er muss damit leben. Schließlich gibt es keinen Weg zurück – zumindest noch nicht. Hacker arbeiten bereits fleißig an Jailbreaks.

Auch die Drohung, dass er nie wieder ein iPhone kaufen werde, wird wohl auch eine leere Worthülse bleiben – einmal Apple, immer Apple – ich glaube, das trifft auf die meisten Nutzer zu. Klar, ich kann mich täuschen, aber trotz seiner momentanen Erfahrungen, nehme ich jede Wette an, dass der leidgeprüfte iPhone-4-User Felix dem Apflekonzern auch nach dem iOS-7-Reinfall die Treue halten wird.

Das aktuelle Update: der Jailbreak für iOS 7.1.1 war erfolgreich

Als aktuelles Update können wir euch berichten, dass der Jailbreak für iOS 7.1.1 jetzt auf einem iPhone 5c geglückt ist. Gelungen ist das dem deutschen Jailbreak Experten Stefan Esser. Wie er das geschafft hat und wann der Jailbreak released werden soll, erfahrt ihr hier

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -