iOS 7 Tumbler-Satire: Jony Ive redesignt Sachen
Kommentare

Goodbye Skeuokorphismen, hallo Flat Design! Apples neues iBetriebssystem iOS 7 hat einschneidende Neuerungen mit sich gebracht – auch und vor allem in puncto Design und Optik. Verantwortlich dafür zeichnet Sir Jony Ive. Der Brite, Apples Senior Vice President of Industrial Design, ist seit dem Mapgate, dem Fiasko um Apples Kartenprojekt, auch für das User Interface Design von iOS verantwortlich.

Persönlich gefällt mir die optische Neuausrichtung gut bis sehr gut. Doch ich kann auch die Befürchtungen nachvollziehen, die Experten wie Markus Bokowsky äußern. Er ist mehr als skeptisch, was die Themen Typographie und Kontrast beziehungsweise Lesbarkeit von Icons und Buttons bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen betrifft.

Ein weiterer Punkt, an dem sich seit vorgestern Diskussionen entfachen, ist die Farbwahl. Für manche gleicht sie einer bunten Bonbontüte. Und weil genau dieses Farbschema eben auf dem Mist von Sir Ives gewachsen sein soll, hat sich der Topdesigner direkt für einen satirischen Tumbler qualifiziert. „Jony Ive Redesigns Things“ nimmt vor allem die quietschbunten Farben, aber auch das Thema Flat Design aufs Korn. Wie würde das Logo der TV-Serie „Breaking Bad“ im iOS 7 Look aussehen, wie die Mona Lisa, Tetris oder ganz einfach ein Blatt Papier? 

Wir zeigen Euch hier einige Screenshots des Tumblers, mehr findet Ihr unter: http://jonyiveredesignsthings.tumblr.com/

Jony Ive Redesigns Things 1

Jony Ive Redesigns Things 2

Jony Ive Redesigns Things 3

Quelle alle Bilder: Screenshots http://jonyiveredesignsthings.tumblr.com/

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -