Apple Updates

iOS 8.1.3 und OS X 10.9 Update
Kommentare

Das Update für iOS verbessert die Stabilität des Systems, umgeht aber den Jailbreak. Mac-User mit Versionen älter als Yosemite sollten das Update wegen Sicherheitslücken aufspielen.

Mit dem aktuellen Quartalsbericht von Apple kamen über Nacht auch zwei neue Sicherheits-Updates für iPhone-, iPad- und Mac-User hinzu, die möglichst bald aufgespielt werden sollten. Mit dem Update für mobile Geräte unter der Version iOS 8.1.3 werden diverse Fehler behoben, die das Betriebsystem insgesamt stabiler machen sollen, aber auch dafür Sorgen, dass künftig weniger Speicherplatz von der Firmware in Anspruch genommen wird.

Manko des iOS-Updates ist Jailbreak-Verlust

Außerdem scheint Apple mit dem Update auch den Jailbreak, jene von TaiG in iOS 8.1.2 ausgenutzte Lücke, um iOS-8-Geräte zu entsperren, gefixt zu haben. Heißt also: Wer weiterhin unabhängig mit seinem iPhone oder iPad unterwegs sein will, sollte vorerst auf das Update verzichten. Eklatante Sicherheitslücken sind für iOS 8.1.2 nicht bekannt, so dass man sich auf den nächsten „Ausbruch“ für iOS 8.1.3 gedulden kann. Wem nichts am Jailbreak gelegen ist, sollte sich mit dem Update lieber das stabilere Betriebsystem zulegen.

Mavericks und Mountain Lion brauchen Update

Das Security Update 2015-001 für Mac-User für Versionen vor Yosemite, also Mavericks (10.9) und Mountain Lion (10.8.), sollte sich jeder zulegen. Die Security-Fixes beheben Fehler im AFP-Fileserver, Bluetooth, CoreGraphics, CFNetwork Cache, FontParser, Foundation und IOKit. Das Google-Sicherheitsteam „Project Zero“ hatte bereits vor einiger Zeit auf einige der Bugs aufmerksam gemacht. Auch das Thunderstrike-Problem, eine über Thunderbolt eingespielte schadhafte Firmware, wird damit behoben.

So funktioniert das Update für iOS und OS X

Die Details zum Update für iOS 8.1.2 gibt es bisher nur auf der englischen Support-Seite, die deutsche wird sicherlich bald aktualisiert werden. Das Update kann man sich auch über eine stabile WLAN-Verbindung aufspielen. Über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung. Natürlich ist das Update auch bei iTunes zu haben.

Mac-User nehmen den Weg über Softwareaktualisierung im App Store oder Nutzen den Download vom Apple-Support.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -