iOS 8 Beta: Neue Kartenfunktion entdeckt
Kommentare

Ein Leser der englischsprachigen Apple-News-Webseite AppleInsider hat eine neue Funktion in Apples iOS 8 Beta 5 entdeckt. Wenn Nutzer ein Unternehmen aus Apples hauseigenem Kartendienst anrufen, wird die Anrufliste mit Informationen aus der Suche angereichert. Die Kontakte werden so um den korrekten Namen, Adressen und sogar Yelp-Bewertungen ergänzt. Da die Maps-Suche auch über die Spotlight-Funktion des iPhones zu erreichen ist, können die Informationen von jeder beliebigen Stelle in iOS 8 abgerufen werden. 

Apple-Karten für Entdecker

Die Funktion dürfte vor allem interessant sein, wenn man gerade dabei ist, eine neue Umgebung zu entdecken. Wenn man auf der Suche nach einem Restaurant in Maps fündig geworden ist und angerufen hat, um eine Reservierung zu tätigen, kann man für die spätere Wegfindung die Anrufliste konsultieren. Es wird jedoch nicht nur die Adresse gespeichert: Man hat auch Zugriff auf die Webseiten-URL, physische Standortdaten und Yelp-Bewertungen

Die Funktion ist nicht bahnbrechend, aber durchaus sehr praktisch und interessant für Reisende, die sich schnell orientieren müssen. Nervige Zwischenschritte im Browser werden durch die neue Anrufliste überflüssig. Vorerst greift das Feature aber nur bei Apples hauseigenem Kartendienst. Mit dieser und ähnlichen Funktionen möchte man vermutlich Nutzer von Google Maps weglocken.

Aufmacherbild: HILVERSUM, NETHERLANDS – FEBRUARY 10, 2014: iOS (previously iPhone OS) is a mobile operating system developed and distributed by Apple Inc. Originally unveiled in 2007 for the iPhone. via Shutterstock / Urheber: Twin Design

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -