iPhone 5C und 5S: Leaks und faule Äpfel
Kommentare

Ein geleaktes Bild eines grünen iPhone 5C macht die Runde. Zwar sieht man nur das obere Drittel der Rückseite, dennoch ist es ein weiteres Indiz dafür, dass Apple in diesem Jahr zwei neue iPhones präsentieren wird.

Das mit Sicherheit kommende iPhone 5S wird nach alter Tradition im Interieur ein wenig aufgefrischt, bleibt optisch aber mit seinem Vorgänger gleich. Als besonderes Highlight wird ein Fingerabdrucksensor vermutet, der sich unter dem Home Button befinden soll. Hinweise dazu fanden Entwickler im Quellcode der Beta 4 des neuen iOS 7.

Mit dem iPhone 5C will Apple zum Schlag gegen Samsung und Co. ausholen, die durch ihr breites Smartphone-Segment neben Flaggschiff-Modellen auch viele günstige Geräte im Repertoire haben. Plastik-Gehäuse und ein abgespecktes Innenleben machen’s möglich.

Und so langsam wird auch klar, wie Apple ein solches Billig-iPhone vorstellen wird. Da es für die Cupertiner untypisch wäre, den Preis-Vorteil als Aufhänger zu nutzen, dienen hierfür schlicht und einfach die farbigen Cover; fünf verschiedene werden vermutet. Somit stünde das C nicht für Cheap, sondern für Color.

Nichtsdestotrotz sind etwaige Bilder geleakter Smartphone-Teile mit Vorsicht zu genießen. Die deutsche Apfelpage berichtet von Fotomodellen, die in China für kleines Geld gekauft werden können und nur dem Zweck dienen, die Aufmerksamkeit der Presse zu erhaschen. Im konkreten Fall testete ein Korrespondent für Apfelpage ein Fotomodell eines weißen iPhone 5C, das man in China für umgerechnet zwölf Euro bekommen kann. Die iPhone-Attrappe besteht aber lediglich aus der Schale und einem Plastik-Display, im Inneren findet man Füllmaterial aus Pappe.   

Aufmacherbild: old wicked witch with poisoned red apple von Shutterstock / Urheberrecht: Giordano Aita

   

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -