iPhone orten – so findest du dein Handy wieder!
Kommentare

Das iPhone verloren, verlegt oder wurde einem das Smartphone geklaut? In diesem Fall ist die „iPhone orten„-Funktion äußerst nützlich. Wir erklären euch in folgendem Beitrag, wie das iPhone-Orten funktioniert.

ist zwar ein kleiner, dafür aber sehr wertvoller Gebrauchsgegenstand, welcher ständig und überall hin mitgenommen wird. Durch diese Eigenschaften entsteht ein hohes Verlustrisiko. Das Problem ist auch, dass es sich oftmals nicht nur um einen materiellen Wert handelt, sondern dass es auch eine persönliche Qualität hat, wenn es wie eine Armverlängerung für diverse Lebensbereiche verwendet wird. Darauf werden sensible Daten gespeichert oder etwa Fotos und Musik aus den letzten Jahren. Egal, welche Bedeutung das iPhone für einen hat, der Verlust ist in jedem Fall ärgerlich. Und so schnell kann es gehen: In einem Moment noch telefoniert, im nächsten ist es plötzlich nicht mehr in der Hosentasche. Dann nützt euch die „iPhone Orten„-Funktion. Und so geht es:

 iPhone orten per iCloud: Voraussetzungen

Für eine erfolgreiche Ortung des iPhones müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Das gilt auch für andere iOS-Geräte und Mac-Computer:

  • Erstens muss die Option „Mein iPhone suchen“ (bzw. „Mein iPod, iPad oder Mac suchen“) auf dem Gerät, dessen Standort bestimmt werden soll, aktiviert sein. Diese Funktion erfordert mindestens die Betriebssystemversion iOS 5 beziehungsweise OS X 10.7.5 oder neuer.

So richtest du dein iPhone (bzw. iOS-Gerät) ein:

  1. Öffne vom Home-Bildschirm aus die „Einstellungen“ und gehe anschließend auf „iCloud“. Gebe, um dich anzumelden, deine Apple-ID ein.

  2. Aktiviere dann „Mein iPhone suchen“ (bzw. „Mein iPad suchen“ oder „Mein iPod suchen“).

So geht’s auf dem Mac:

  1. Wähle auf dem Mac „Apple“, dann „Systemeinstellungen“ und anschließend „iCloud“. Gebe, um dich anzumelden, deine Apple-ID ein.

  2. Aktiviere dann „Meinen Mac suchen“.

  • Zweitens muss das iPhone (bzw. iOS-Gerät oder Mac), welches du orten möchtest, online sein. Ein iPhone ist online, wenn es eingeschaltet ist (mit oder ohne Sperre) und mit einem Datennetzwerk wie 3G, 4G oder WLAN verbunden ist. Auch ein Mac muss angeschaltet sein und per WLAN oder Ethernet mit dem Internet verbunden sein.

iPhone orten mit iCloud – Anleitung

Erfüllt das verschollene iPhone diese beiden Kriterien, ist es ganz einfach, es zu orten:

  1. Rufe die Internetseite „icloud.com/#find“ auf und melde dich mit deiner Apple-ID an.

  2. Wähle „Alle Geräte“ aus und klicke anschließend auf das Gerät, welches du orten möchtest. Alle deine Geräte, die du bei iCloud angemeldet hast, werden in einer Liste angezeigt. Ein Punkt neben den Bezeichnungen verrät, ob das jeweilige Gerät online ist oder nicht.

    Grün bedeutet, dass es momentan online ist. Der Standort des Gerätes konnte demnach ermittelt werden, außerdem wird die Uhrzeit der letzten Ortsbestimmung angezeigt. Der Aufenthaltsort des iPhones wird auf einer Karte mittels eines grünen Kreises gezeigt. Ein größerer Radius bedeutet, dass der Standort nur ungefähr ermittelt werden konnte.

    Ein grauer Punkt bedeutet, dass dein iPhone offline ist. War es innerhalb der letzten 24 Stunden online, sieht man den Zeitpunkt der letzten Ortsbestimmung. Außerdem wird der letzte bekannte Standort angezeigt. An dieser Stelle lässt sich eine Nachverfolgung aktivieren: Sollte das iPhone online gehen, wirst du per Mail benachrichtigt.

iPhone erfolgreich geortet – was nun?

Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten. So kann zum Beispiel ein Signalton abgespielt werden, der auch ertönt, wenn das Telefon auf lautlos gestellt ist. Dies ist praktisch, wenn das iPhone nur irgendwo versteckt in der Wohnung herumliegt. Wenn der Standort einem verrät, dass es aller Wahrscheinlichkeit nach verloren oder geklaut wurde, lässt sich der „Modus Verloren“ aktivieren. Das Gerät wird nun im Nachhinein mit einem Sperrcode versehen. Darüber hinaus lässt sich eine Telefonnummer und eine Nachricht an das verlorene Smartphone schicken, sodass ein ehrlicher Finder die Möglichkeit hat, Kontakt aufzunehmen.

Wenn alles nichts hilft, das iPhone unauffindbar bleibt, gibt es die Option, das iPhone zu löschen. Damit wird das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, und kein Finder/Dieb kommt an deine persönliche Daten heran. Am Besten hat man ein Backup seiner Inhalte in der iCloud oder lokal auf einem PC erstellt.

iPhone orten ohne iCloud

Für diejenigen, die ihr iPhone orten möchten und den iCloud-Dienst nicht aktiviert haben, gibt es trotzdem noch Hoffnung auf ein Wiedersehen mit ihrem smarten Telefon. Über den Provider lassen sich verlorene Telefone auch wiederfinden. Bei O2 gibt es zum Beispiel den Handy Finder, dazu muss lediglich deren Internetseite aufgerufen werden und die eigene Nummer eingegeben werden. Ist das Telefon eingeschaltet und ins Mobilfunknetz eingewählt, wird der Standort ebenfalls auf einer Karte angezeigt.

Wir wünschen dir viel Erfolg bei der iPhone-Suche!

Aufmacherbild: Lost tourist looking at city map on a trip. Looking for directions. via Shutterstock / Urheberrecht: Peter Bernik

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -