iPnoho 6, iFöhn und Apple-Hoaxes
Kommentare

Apple hält sich bekanntlich mit Vorab-Informationen zu neuen Produkten zurück und heizt damit die Gerüchteküche ordentlich an. Neben Spekulationen um neue iPhones, iWatches oder iOS 8 kursieren aber auch allerhand skurrile Apple-Falschmeldungen oder Produkt-Fakes im Netz.

Wir haben für Euch die kuriosesten Apple-News der vergangenen Monate gesammelt und sind dabei auf so eigenartige Produkte, wie den iFöhn oder den Apple-Campingkocher gestoßen.

iFöhn

Apple-Geräte machen vieles möglich: telefonieren, Musik hören, Bücher lesen. Doch trotz aller noch so absurden Gerüchte über das heiß erwartete iPhone 6 – eine Sache wird es bestimmt nicht können: Haare föhnen.

Und so erreichte uns mal wieder ein weiteres Apple-Kuriosum aus dem Land des Lächelns. Diesmal: der iFöhn im typisch schlichten Apple-Design.

Steve-Jobs-Andenken

Auf den ersten Blick lustig – auf den zweiten Blick bleibt einem das Lachen aber im Halse stecken. Auf dem Föhn prangt nämlich das Geburts- und Sterbedatum des Ex-Apple Chefs Steve Jobs. Makaber? Lustig? Geschmacklos? In der Redaktion waren die Meinungen geteilt.

Das iPnoho 6 ist da!

Ob Äppel, Rolecks oder Gutschi – Chinesen lieben westliche Marken und zwar so sehr, dass sie diese gerne kopieren. Und so hat uns heute das Bild des neuen iPnoho 6 erreicht. Dabei handelt es sich nicht etwa um den neuesten Wurf aus Cupertino – obwohl das asiatische Gerät dem Apple-Design zum verwechseln ähnlich sieht.

Die Außenhülle des chinesischen Nachahmers – der Bezeichnung nach ein „IPDA“, was auch immer das ist – kupferten die Chinesen offensichtlich vom iPhone 4S ab und der Name iPnoho ist lediglich ein Buchstabendreher vom beliebten iPhone – potentielle Käufer überlesen das schnell.

Auch die fehlenden Bissspuren im Apfel-Logo fallen erst beim genauen Hinsehen auf. 

Apple-Campingkocher

In China wurden bei einer Razzia in einem Lagerhaus 681 Kartons mit der Aufschrift iPhone beschlagnahmt. Allerdings fanden die asiatischen Ordnungshüter darin keine Apple-Produkte, sondern einen Campingkocher, der das Apfel-Logo des Elektronikherstellers aus Cupertino trägt.

Ein weiteres Apple-Fake in der Kuriositätensammlung: der Apple-Campinkocher. Im Design hält sich das kompakte Haushaltsutensil zurück und besticht durch ein dezentes Grün. 

Samsung zahlt 1 Milliarde Strafe an Apple mit 5-Cent Münzen in 30 Lastwagen

Im Internet kursierte vor einigen Monaten ein Hoax, der die News verbreitete, dass 30 beladene Lastwagen vor Apples Toren in Cupertino um Einlass gebeten haben. Die Trucks waren angeblich vollbepackt mit 5 Cent Münzen, die in der Summe die 1,05 Milliarden Dollar ergaben, die Samsung per Gerichtsbeschluss an den Konkurrenten Apple zu entrichten hat.

Apple-Hoax

Ein klassischer Hoax: Das Phänomen Hoax tritt seit dem Internetzeitalter oft in Erscheinung. Meist kursieren diese Falschmeldungen nach besonders wichtigen bzw. geschichtsträchtigen Ereignissen im Internet.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -