iStick: USB-Stick mit Lightning Connector für Apple-Geräte
Kommentare

Für alle, deren iPhone Speicher ständig voll ist und die sich einen einfacheren Datentransfer zwischen ihren verschiedenen Apple-Geräten wünschen, kann der iStick ein äußerst praktisches Gadget darstellen.

Mit dem iStick entsteht ein eigenes Speichermedium für iPhones, iPads und iPods. Neben dem USB Anschluss beherbergt er auch einen Lightning-Connector.

Das Projekt sucht auf Kickstarter Unterstützung und hat bereits die angestrebte Finanzierungssumme um das dreifache übertroffen. Es läuft trotzdem noch gut einen weiteren Monat auf Kickstarter.

Der Flash-Drive soll den Datentransfer zwischen Computern, iPhones, iPads und iPods optimieren und insbesondere die Datensicherheit erhöhen, indem Zwischenablagen wie iTunes, das Internet oder die Cloud elimiert werden. Der Transfer soll mittels einer kostenlosen iStick App funktionieren. Es ist weltweit der erste USB-Stick mit einem von Apple anerkannten Lightning Anschluss.

Mit dem iStick ist es möglich, Musik vom Computer auf den iPod touch zu laden oder direkt vom Stick abzuspielen. Eine Synchronisierung wird damit überflüssig. Mit dem direkten Playback vom iStick können auch Filme ohne Zwischenspeicherung gestreamt werden. Mithilfe der iStick App können Video-Formate decodiert werden, sodass auch nicht standardisierte Formate abgespielt werden können.

Der Stick soll mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten á 8, 16, 32, 64 und 128 GB kommen und mit dem iPhone 5, 5s und 5c sowie iPads der vierten Generation, iPads mini und Air und der fünften Generation des iPod touch kompatibel sein.

Preislich ist das Ganze zwischen 129 und 399 US-Dollar angesiedelt und ist lieferbar im September diesen Jahres.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -