Apple

iWork für iCloud nach Update auf Deutsch
Kommentare

Ohne große Ankündigungen hat Apple ein neues Update für iWork Office Suite in der iCloud rausgebracht. Die jüngste Aktualisierung (Beta-Version) bringt der Anwendung zum Lesen und Bearbeiten der iWork-Dokumente in der Cloud nun endlich auch Deutsch bei. Weitere Verbesserungen kommen hinzu.

iWork für iCloud nun auch auf Deutsch

Typisch Apple. Während andere Anbieter gerne mal viel Tamtam um nichts machen, bringt das Unternehmen aus Cupertino still und leise in der Nacht zum Freitag ein neues Update für iWork für iCloud raus. Bislang war iWork für iCloud lediglich auf Englisch verfügbar. Das neuste Update fügt mehrere Sprachen hinzu: Deutsch, Spanisch, FranzösischChinesisch, Japanisch, Portugiesisch sowie brasilianisches Portugiesisch stehen dem User nun zur Auswahl. Das Programm zur Onlin-Textbearbeitung, Pages, kann ab sofort auch auf Hebräisch oder Arabisch genutzt werden.

iWork für iCloud: Neue Funktionen und Schriftarten

Des Weiteren kommen 50 neue Schriftarten dazu. Dokumente, die mit der Numbers App bearbeitet werden, können nun direkt im Editor umbenannt werden. Bei der Erstellung von Kuchendiagrammen stehen dem Nutzer neue Funktionen zur Verfügung. So können Bereiche einer Kuchengrafik einzeln entnommen werden. Die Position und die Größe der Diagramm-Legenden lassen sich in der neusten Beta-Version verändern.

iWork für iCloud Beta nutzen

Das über den Browser nutzbare Software-Paket steht den iCloud-Nutzern kostenlos zur Verfügung und muss nicht auf dem Mac oder PC installiert werden. Es lässt sich über die gängigen Browser nutzen – mindestens Safari 6.0.3, Internet Explorer 9.0.8 oder Chrome 27.0.1. Die Dateien werden in der iCloud abgelegt.

Aufmacherbild: Clouds von Shutterstock/ Urheberrecht von Genova

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -