JavascriptOO: Bibliotheken-Katalog mit Überblick
Kommentare

Knapp 40.000 Pakete liegen im Node-Paketmanager npm, JavaScript ist die führende Sprache auf GitHub; der Strom an neuen Bibliotheken reißt nicht ab. Die Open-Source-Welt brodelt vor neuen Ideen, jedes Rad wurde dutzende Male erfunden. Doch welche der vielen Alternativen zum Lösen desselben Problems soll man auswählen? Es gibt einige Kennzahlen, die zeigen, ob eine Bibliothek auch in einigen Monaten noch gepflegt werden wird oder nicht. Und diese auf einen Blick sichtbar zu machen, das hat der Chicagoer Web-Entwickler Joe Maddalone auf seiner Seite JavascriptOO.com verwirklicht.

Zunächst filtert man den (leider noch sehr dünnen) Katalog gesammelter Bibliotheken nach den üblichen Einsatzgebieten: AJAX, AMD, MVC, SVG, Testing, Events, oder mehreren davon, oder anderen. Beim Rest sieht man, wie viele Tweets dazu schon versandt wurden, wie viele GitHubber das Projekt beobachten oder geforkt haben, und wie viele Freiwillige aktiv mitwirken; nach all diesen Kriterien lässt sich die Sammlung auch sortieren. Zusätzlich serviert Euch das Portal immer eine Demo, zeigt Euch die Readme und Infos zum jeweiligen Autoren, versorgt Euch mit Download- und CDN-Links und liefert seit neuerdings sogar eine Statistik darüber, wie sich die Popularität des Projekts entwickelt hat.

Jeder kann seine Bibliothek per Formular einreichen, jedoch kümmert sich der Webmaster Maddalone alleine um die Auswahl und um die Art der Präsentation. Das schützt das Portal zwar vor allzu pfauenhaften Selbstdarstellungen, bremst jedoch das Wachstum des Kataloges merklich aus. Nichtsdestotrotz haben wir hier vielleicht eine der angenehmst bedienbaren Sammlungen an JavaScript-Bibliotheken.

Featurebild: Peakock von Shutterstock / Urheberrecht: Sussanne Davies

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -