Kickstarter knackt 1-Milliarde-Dollar-Marke
Kommentare

Kickstarter ist die erfolgreichste Internetplattform, auf der per Crowdfunding kreative Projekte unterstützt werden können. Seit 2008 können dort Projekte vorgestellt und von Menschen überall auf der Welt finanziell unterstützt werden. Nun gibt das Unternehmen bekannt, dass heute die Spendensumme von einer Milliarde US-Dollar überschritten wurde.

Seinen Dank dafür spricht Kickstarter auf einer speziell zu diesem Zweck eingerichteten Website aus. Begrüßt wird der Besucher dort mit den großen Lettern OMG (also „Oh mein Gott“). Weiter geht es per Infinity Scrolling und es werden spielerisch ein paar Fakten in Form von Grafiken und Statistiken dargelegt. Gespendet wurde insgesamt von mehr als 5,7 Millionen Menschen – wer es ganz genau wissen will: von 5.708.578. Die Hälfte des Geldes floss allein in den vergangenen 12 Monaten. Deutschland ist dabei mit 97.597 Unterstützern, die gemeinsam 21.607.047 Dollar locker machten, auf Platz fünf der spendabelsten Regionen der Welt. Den Platz eins belegt die USA, wie sich aus einer interaktiven Karte entnehmen lässt.

Es werden aber auch unterhaltsame Informationen preisgegeben, zum Beispiel, dass lediglich 13 Sponsoren den Namen „Dad“ und 18 „Mom“ wählten. Humorvoll stellt Kickstarter fest: „Clearly, moms are the best.“ Dem Besucher wird verdeutlicht, wie viel Geld eine Milliarde Dollar eigentlich ist – nämlich beispielsweise der Wert des Unternehmens Instagram, dieser von ganzen 44.555 Robocop Statuen oder 1,25 Millionen iPhone 5s.

Mit den Worten: „Here’s to all of the great ideas of the world, all the ones yet to come, and all of you for being you. Thanks a billion“, wird der Besucher verabschiedet.

Insgesamt eine liebevoll gestalte Webiste, die einen kurzen Besuch wert ist. Wir vom Webmagazin gratulieren Kickstarter und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -