Kommt iOS 7.1 im März?
Kommentare
Apple hat die mittlerweile fünfte Beta-Version von iOS 7.1 an Entwickler verteilt. Alle anderen müssen noch bis März 2014 ausharren, bis Apple das große Update des mobilen Betriebssystems an die Allgemeinheit herausgibt.
 
Laut eines Berichts der Seite 9to5Mac wird das Update parallel zu einem Event veröffentlicht, bei dem auch eine neue Version von Apple TV vorgestellt wird. Apple hat derartige Termine noch nicht offiziell bestätigt.
 
iOS 7.1 soll hauptsächlich Fehler beheben und die Reaktionsgeschwindigkeit des Interface verbessern. Es wird außerdem einige grafische Änderungen geben, z.B. beim Interface der Telefon-App, beim Kalender und dem Lock-Screen. Siri wird außerdem internationaler und bekommt eine natürlichere Aussprache in den Sprachen Englisch (Australien), Englisch (UK),  Japanisch und Chinesisch (Chinese – Mandarin).
 
Laut der US-Website Cnet.com haben Nutzer die Möglichkeit, die Hintergrundfarbe der Tastatur zwischen weiß und schwarz anzupassen. Das erleichtert die Nutzung in dunklen Umgebungen. Besitzer des iPhone 5S können im Burst-Mode geschossene Fotos nun direkt teilen, was bisher nicht möglich war. Auch die Transparenz, die vielen Usern an iOS 7 missfiel, kann in den Einstellungen reduziert werden.
 
Die bisherigen Updates von iOS 7 behoben vornehmlich kurzfristig aufgetauchte Sicherheitsprobleme und antworteten auf die zahlreichen Beschwerden von Usern, die unzufrieden mit iOS 7 sind.
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -