Surftipps aus der Redaktion

Kurz gelinkt am 27. März 2015
Kommentare

Kurze Links, kurz kommentiert. Aus der Redaktion.
Themen heute: Apple, Freiberufler, Betrunkene, Startups

  • Finanzierungsmöglichkeiten für Freiberufler sind, mangels Kreditwürdigkeit, bisweilen eher rar gesät. Das Freiberufler Blog hat ein paar Möglichkeiten zusammen getragen.
  • Ob Datensammlungen wirklich ein Fluch sind, bezweifelt Jan Voß. Mit durchaus plausiblen Argumenten.
  • Was passiert eigentlich mit den Kunden einer Firma, die von Apple aufgekauft wird? – Sie stehen bisweilen etwas dumm da. Dies ist zum Beispiel den Kunden von FoundationDB passiert. Die Datenbank-Lösung ist in höchstem Maße skalierbar und eignet sich auch für kritische Unternehmenseinsätze. Nun gehört sie Apple, und der Support wurde ad hoc eingestellt. Wired hat ein paar Fakten.
  • 90 Werkzeuge für E-Commerce-Startups hat Omnistar gesammelt. Ob wirklich alle 90 gebraucht werden, sei dahingestellt. Die Liste enthält aber den einen oder anderen nützlichen Link.
  • „Eine Website sollte so einfach aufgebaut sein, dass selbst ein Betrunkener sie nutzen kann“ – nach diesem Motto bietet Entwickler und User-Experience-Profi Richard Littauer seine ungewöhnliche Dienstleistung an, Websiten vor dem Launch auf Kosten seiner Leber zu testen.
  •  Wie kalkuliert man als Freiberufler einen angemessenen Stundensatz? Die Unternehmensberatung Lambert Schuster gibt in einem Artikel nützliche Tipps.

Aufmacherbild: Modern network and telecommunication technology computer concept: server room in datacenter via Shutterstock / Urheberrecht: Oleksiy Mark

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -