LinkedIn kauft Werbespezialisten Bizo
Kommentare

LinkedIn kauft das B2B-Werbeunternehmen Bizo. Mit dem Kauf soll das eigene Werbegeschäft angekurbelt und die Marketing Services ausgebaut werden.

LinkedIn kauft Bizo für B2B-Marketing

Insgesamt 175 Millionen US$ hat LinkedIn für die Übernahme von Bizo auf den Tisch gelegt. Das Werbeunternehmen ist seit sechs Jahren im Bereich Targeting, Datenanalyse und Anzeigenmarketing tätig und vermittelt B2B-Marketer an relevante Zielgruppen. Der Deal soll Ende des dritten Quartals 2014 abgeschlossen sein.

LinkedIn will effektivste Werbeplattform werden

LinkedIn ist mit 300 Millionen Mitgliedern das größte Business-Netzwerk weltweit. Das B2B-Marketing wird auch für LinkedIn immer wichtiger und mit dem Kauf will das Unternehmen zur effektivsten B2B-Werbeplattform werden, so Deep Nishar, LinkedIns Senior Vice President Product and User Experience.

Our ability to integrate their B2B solutions with our content marketing products will enable us to become the most effective platform for B2B marketers to engage professionals.

Werbeeinnahmen steigern durch Bizo-Tools

Mit dem Kauf von Bizo wolle man effektiver professionelle Zielgruppen ausfindig machen und pflegen sowie die Marketing Services verbessern. Vor allem aber erhofft man sich wohl von den Bizo Tools eine Steigerung der eigenen Werbeeinnahmen.

Aufmacherbild: MOUNTAIN VIEW, CA/USA – FEBRUARY 1, 2014: Exterior view of LinkedIn. LinkedIn is a social networking site. LinkedIn reports 259 million acquired users in more than 200 countries and territories. via Shutterstock / Urheber: Ken Wolter

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -