Mac Security – Ein Satz mit X? Teil 1: Timeline mit Angriffen auf Mac OS X
Kommentare

Mac OS X ist sicher. Behauptet zumindest Apple. So sicher, dass man dort lange Zeit behauptete, Virenscanner seien überflüssig und Viren ein Windows-Problem. Dass das die Hersteller der Virenscanner natürlich ganz anders sehen, ist verständlich. Wer hat Recht? Kann man Mac OS X nicht angreifen, oder wollte es nur keiner angreifen?
In unserer fünfteiligen Serie nehmen wir die Sicherheitsrisiken von Mac OS X genau unter die Lupe.

Den Auftakt macht eine Timeline der Angriffe auf Mac OS X.

Von 2004 bis heute sind dort die wichtigsten Schädlinge aufgeführt – von Würmern und Spyware über Trojaner und Exploits bis hin zu Viren oder Scareware.

Ergänzt werden die Einträge mit Links zu Beiträgen über die jeweiligen Sicherheitsrisiken. So stellt die Liste eine umfangreiche Chronologie der bisherigen Sicherheitsprobleme von Mac OS X dar.

Timeline der Mac OS X Angriffe

2004

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

Morgen geht es weiter mit dem ersten Teil der Detail-Analyse. Einen Überblick aller Serienartikel findet Ihr auf der Seite Mac Security Week.

Entwickler Magazin

Entwickler Magazin 2.2013Der Artikel „Mac Security – Ein Satz mit X?“ von Carsten Eilers erscheint im Entwickler-Magazin 2.2013. Mehr Infos zum Heft findet Ihr auf der Homepage des Entwickler Magazins.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -