MacBook Air hat ein WiFi-Problem
Kommentare

Erst seit ein paar Tagen ist das neue MacBook Air im Handel erhältlich, schon häufen sich die Beschwerden. Grund ist ein Konstruktionsfehler, der dazu führt, dass das Notebook nur wenige Minuten nach dem Start die Verbindung zum Internet wieder verliert. Die Nutzer beaobachteten dabei, dass dieses Problem insbesondere dann auftrete, wenn das Gerät auf einem Tisch abgestellt wurde. Zwar finde das Air schnell ein WLAN-Signal, doch bleibt in den meisten Fällen die Geschwindigkeit und Signalstärke unbefriedigend. Selbst wenn das Notebook frei in der Hand gehalten wird, soll die Verbindung nach Aussage der Käufer bereits nach ein oder zwei Minuten abbrechen, sodass ein Reboot erforderlich ist. Es ist nicht das erste Mal, dass Apple mit fehlerhaften Neugeräten auf sich Aufmerksam macht, so berichteten wir bereits über Kratzer am iPhone 5 oder Probleme mit der Telefonverbindung beim iPhone 4.

Bereits in den ersten Tests Mitte Juni diesen Jahres entdeckte Chris Mills von Gizmodo eine schwache WiFi-Verbindung, sobald das Gerät auf einem Schreibtisch abgestellt ist. Hier heißt es, die Internetgeschwindigkeit sei mitunter stark eingeschränkt, was darauf zurückgeführt wurde, dass die Antenne auf der Unterseite des Air verbaut ist. Allerdings beeinflusste dies den positiven Gesamteindruck nicht zuletzt aufgrund der verbesserten Akkulaufzeit kaum. Inzwischen  berichteten jedoch auch viele andere Nutzer in Foren und auf Blogs über Probleme bei der WiFi-Verbindung. Da diese Probleme mit unterschiedlichen Routern auftreten, scheint die Annahme, dass es sich hier um einen Werksfehler handle, wahrscheinlich. Apple selbst hat noch keine Stellung bezogen und so bleibt es abzuwarten, ob sich das Problem mit einem Software-Update beheben lässt.

Wer den Schaden hat, braucht bekanntlich für den Spott nicht zu sorgen und so kursieren im Internet bereits Fotos des neuen MacBook Airs mit der Fehlermeldung „You’re holding it wrong“-  in Anlehnung an Steve Jobs beinahe schon legendäre Behauptung, Nutzer des iPhone 4 würden das Gerät schlichtweg falsch in der Hand halten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -