MacBook Air wird 100 Euro günstiger und schneller
Kommentare

Apple hat es nicht so mit großen Ankündigungen. Auch jetzt kommen die neuen MacBook-Air-Modelle still und leise raus. Die Unterschiede zu den Vorgänger-Modellen aus der MacBook-Air-Reihe sind dabei denkbar gering.

Wie gehabt sind die MacBook Airs als 11- und 13-Zoller zu haben. Die restliche Ausstattung hat sich auch nicht viel verändert. Apple baut in die überarbeiteten MacBook Airs einen neuen Prozessor ein: Intel Core i5 der vierten Generation (Haswell), der mit 1,4 Gigahertz taktet (Turbo-Boost bis 2,7 GHz). 

Was aber die User durchaus erfreuen könnte – Apple geht mit den neuen Modellen preislich 100 Euro runter: Den günstigsten 11-Zoller mit 128 Gigabyte Flash-Speicher und vier GB Arbeitsspeicher gibt es für 899 Euro (256 Gigabyte für 1.099 Euro) und den 13-Zoller mit 128 Gigabyte für 999 Euro (256 Gigabyte für 1.199 Euro). 

Die neuen Modelle sind ab sofort über den Apple-Store bestellbar. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -