Mach Write: mächtiger Editor für Mac, iPad und iPhone
Kommentare

Mit Mach Write haben die Entwickler von Mach Software einen mächtigen Editor und Viewer für iOS und Mac OS X vorgestellt, der viele verschiedene Dateitypen generieren, editieren und anzeigen kann.

Die auf den ersten Blick mit minimalistischem User Interface ausgestattete App überzeugt vor allem dank ihrer Unterstützung zahlreicher Dateitypen. Zu den Dateiformaten mit Schreib- und Anzeige-Unterstützung gehören RTF, TXT und HTML sowie zahlreiche Quellcodeformate wie C (C Source), JS (JavaScript), PHP (PHP Hypertext Processor), PY (Python), RB (Ruby), PL (Perl), JAVA, M (Objective-C), CPP (C++), MM (Objective-C++) und H (C Header).

Mach Write

Mach Write

PDF Dokumente können auf iOS-Geräten angezeigt und editiert werden, auf Mac OS X nur angezeigt werden. Bei Doc- und Docx-Dokumente verhält es sich genau umgekehrt: Schreiben und Editieren ist nur auf Mac OS X möglich.

Laut dem Macher soll bald die Unterstützung von INO (Arduino Sketch File), CSV (Comma-separated values; Tabellen) und PLIST (Property List Dateien) folgen.

Neben dem Schreiben von Text kann man in PDFs auch freihändig zeichnen. Eine Lupenfunktion erleichtert hier die Arbeit merklich.

Mach Write

Sehr hilfreich ist ferner die iCloud-Synchronisation zwischen verschiedenen iOS und Mac OS X Geräten. So kann man die Arbeit an einem Dokument auf einem Gerät beginnen und auf einem anderen weiterführen.

Die Diktierfunktion von iOS funktioniert ebenfalls mit Mach Write.

Die kostenlose iOS-Version enthält am unteren Bildschirmrand Werbeeinblendungen, die sich allerdings durch Zahlung von 89 Cent entfernen lassen. In der kostenpflichtigen Mac OS X App für 1,79 Euro gibt es keine Werbung.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -