Microsoft lockt Mac-Entwickler – Angebot schon ausverkauft!
Kommentare

Microsoft will mit einem verlockenden Angebot dafür sorgen, dass auch Mac-Entwickler in Zukunft Webapplikationen entwickeln, die mit dem Internet Explorer kompatibel sind. Auf modern.IE stellte das Unternehmen Entwicklern zu diesem Zweck ein begrenztes Kontingent an QuickStart Kits mit Parallels Desktop 8 und Windows 8 zur Verfügung, die auf einem USB-Stick gespeichert und gegen eine Spende von 25 Dollar an Mac-Entwickler verschickt werden. Die Spende richtet sich dabei an eine von drei Wohltätigkeitsorgansiationen, zwischen denen der jeweilige Entwickler wählen kann. Für internationale Entwickler fällt eine Extra-Gebühr von 16 Dollar an.

Ziel der Aktion ist es, den Internet Explorer 10 und andere Windows-Programme mehr in den Fokus von Mac-Entwicklern zu rücken. Dabei sei man sich bewusst, dass gerade das Testen von Programmen auf verschiedenen Plattformen ein großes Hindernis für Anfänger sei und die Kosten hierfür häufig das Budget der Entwickler übersteigen. Insbesondere Entwickler, die noch am Anfang ihrer Laufbahn stehen, zählen somit zur Zielgruppe Microsofts.

Damit die QuickStart Kits auch tatsächlich an Entwickler versandt werden, muss bei der Bestellung des Deals ein wenig Code-Know-How bewiesen werden. Von den Entwicklern wurde das Angebot dabei scheinbar sehr gut angenommen, denn auf dem MSDN Blog ist zu lesen, dass die QuickStart Kits bereits ausverkauft seien. Allerdings verspricht das Unternehmen, in naher Zukunft ähnliche Angebote zu veröffentlichen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -