Microsoft: Preise für Windows 8.x-Lizenzen sinken
Kommentare

Microsoft plant radikale Preisreduzierungen für die Kosten seiner Windows 8.x Software. So will man sich besonders im Niedrigpreis-Segment für Computer und Tablets einen Marktvorteil verschaffen.

Bloomberg rechnet vor, dass die Kosten für eine Windows 8.x-Lizenz auf 15 Dollar sinken, wenn das Endgerät für maximal 250 Dollar an den Verbraucher verkauft wird. Das entspricht einer Preisreduzierung von 70 Prozent, kostet die Lizenz doch sonst 50 Dollar. 

Microsoft war in den letzten Monaten durch Googles Chromebooks zusätzlich unter Druck geraten. Ein weiterer Grund ist der weltweite Rückgang der Verkaufszahlen von PCs insgesamt. Diese fielen im letzten Jahr um 10 Prozent. Grund hierfür ist der weltweite Verkaufsanstieg von Tablets. Dieser Markt wird jedoch von Apple und Google dominiert, welche hier momentan einen Marktanteil von 95 Prozent aufweisen. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -