Mit Cider iOS Apps unter Android laufen lassen
Kommentare

Studenten der Columbia University haben eine Software namens Cider entwickelt, mit deren Hilfe man iOS-Apps unter Android laufen lassen kann, wie 9to5mac berichtet. Cider gaukelt iOS-Apps vor, sie liefen auf einem iPhone oder iPad.

Demonstriert wird das ganze auf einem Nexus 7 mit den iOS-Apps iBook, yelp und Apple Remote. Die iOS-Apps laufen dabei Seite an Seite mit den nativen Android-Apps, allerdings lässt die Performance, gelinde gesagt, noch zu wünschen übrig. Man sollte jedoch bedenken, dass es sich bei Cidre vorerst um einen Prototypen handelt. Neben den Performance-Problemen haben die iOS-Apps außerdem Schwierigkeiten auf die Hardware des Android-Tablets (wie beispielsweise den GPS-Sensor) zuzugreifen. In einer besseren Welt könnte Cider den ewigen Zwist zwischen Apple-Fans und Android-Anhängern vielleicht beilegen, zumindest was das App-Angebot betrifft, und den Studenten Ruhm und Ehre bringen. In der realen Welt spitzen die Apple-Anwälte wahrscheinlich schon ihre Bleistifte, um das Projekt im Keim zu ersticken. Zumindest darf man’s interessant finden. Den Originalbericht zum Projekt gibt’s auf der Seite der Columbia University (die aber zur Zeit down zu sein scheint aufgrund der vielen Zugriffe).

Aufmacherbild: Green apple in the hands of a robot. via Shutterstock / Urheber: Oliver Sved

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -