Startup Stripe verdrängt PayPal

Stripe bekommt weitere 70 Millionen Dollar
Kommentare

Das Startup Stripe hat nach Angaben der Financial Times in einer weiteren Finanzierungsrunde 70 Millionen US-Dollar von Investoren erhalten. In der letzten Runde Anfang des Jahres gab es bereits 80 Millionen. Der Unternehmenswert des mobilen Bezahldienstes liegt damit bei geschätzten 3,5 Milliarden Dollar.

Mobiler Bezahldienst Stripe längst angekommen

Mit dem neuen Investor Thrive Capital und den schon bestehenden wie Sequoia Capital, General Catalyst Partners, Andreessen Horowitz, Founders Fund, Khosla Ventures usw. könnte das junge Startup seinem Wettbewerber PayPal durchaus Angst einjagen, doch auch Mitarbeiter des bereits etablierten Online-Bezahldienstes sind mit eingestiegen. PayPal hatte den aufstrebenden Markt des Mobile Payment einfach unterschätzt; hier bot sich die Chance für Stripe, mit einer entwicklerfreundlichen Bezahlfunktion nicht nur bei Apple und Visa für Aufmerksamkeit zu sorgen, sondern auch die mittelständischen App-Anbieter mit einer passenden, mobilen Bezahlfunktion zu beeindrucken.

PayPal zieht nach – Stripe überholt

Während PayPal nun endlich auch in Europa mit einer One Touch Bezahlfunktion für App-Anbieter an den Start gegangen ist und sich den Markt nicht streitig machen lassen will, wird Stripe mit dem frischen Kapital direkt mal den Weltmarkt zu erobern versuchen. Zwar gibt es keine konkreten Aussagen hierzu, doch heißt es auch schon auf der Homepage des Startups: „Wir expandieren, weitere Länder werden folgen…“

Aufmacherbild: Money flying out of a touchscreen phone – mobile payments concept via Shutterstock / Urheberrecht: Mopic

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -