MobileTech Awards 2013 – Preisverleihung und Bekanntgabe des Special Jury Awards
Kommentare

Auf der MobileTech Conference 2013 sind gestern Abend im Münchener Holiday Inn City Centre die MobileTech Awards 2013 verliehen worden. Im Rahmen der Abendveranstaltung MobileTechCon Open hat die veranstaltenden Software & Support Media Group zum zweiten Mal innovative Apps aus dem deutschsprachigen Raum ausgezeichnet.

Die Gewinner in den Kategorien „Productivity & Business“, „Information & Service“ sowie „Lifestyle & Entertainment“ wurden durch ein öffentliches Community Voting aus einer Vielzahl von Apps bestimmt, die vorab eine 14-köpfige Jury von Mobile-Experten nominiert hatte. „Der MobileTech Award prämiert herausragende Apps aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Alle von der Jury nominierten Anwendungen sind einer Auszeichnung würdig, aber es kann eben in jeder Kategorie nur einer gewinnen“, erklärt Sebastian Meyen, Chief Content Officer der S&S Media Group, der die feierliche Zeremonie moderierte. „Alle drei Gewinner-Apps stehen für die hohe Qualität der im deutschsprachigen Raum entwickelten Mobile Apps“, so Sebastian Meyen weiter.

Gewinner Community Awards

In der Kategorie „Productivity & Business“ errang die App von Lufthansa, die mobile Anwendung der Berliner Zeitung landete auf Platz 1 in der Kategorie „Information & Service“ und die Spiele-App Royal Revolt! holte die meisten Stimmen im Segment „Lifestyle & Entertainment“.

Als erster der Gewinner nahm Georg Broxtermann, Mitgründer und Director von flaregames, den Award für Royal Revolt! in der Kategorie „Lifestyle & Entertainment“ in Empfang. Sein Dank ging an sein Team in Karlsruhe, das „mit viel Liebe und großem Engagement“ an der Realisierung des Mobile-Spiels gearbeitet hat. Besonders freut man sich bei flaregames, dass man mit dem MobileTech Award eine Auszeichnung bekommen hat, die nicht direkt aus der Spielebranche stammt.

Georg Broxtermann
Georg Broxtermann (rechts) bei seiner Dankesrede.

Danach freute sich Olf Dziadek, Leiter Digitales im Berliner Verlag, über den MobileTech Award für die beste App in der Kategorie „Information und Service“. Er sprach in seiner Dankesrede unter anderem über den Ansatz, den man mit der iPad App der Berliner Zeitung verfolgt hat. „Wir wollten vor allem eine App produzieren, mit der es Spaß macht zu lesen. Dann sollte die App den Look & Feel eine Zeitung erhalten, aber auch mit dem Medium iPad spielen. Und darüber hinaus sollte sie auch die Leute erreichen, die keine News-Junkies sind.“

Olf Dziadek
Olf Dziadek nahm den Award für die beste App in der Kategorie Information & Service entgegen.

Die Lufthansa wurde vertreten durch Janika Repplinger (Produktmangerin Mobile Services), Stefanie Heucke (Projektmanagerin IT Mobile Services) und Claudia Butterfass (Manager Passenger Services Interactive). Das Trio bedankte sich bei seinem Team und gin in seiner Dankesrede auch auf die Integration von Passbook in die App ein. Wie die restliche Öffentlichkeit hatten auch die App-Macher bei der Lufthansa erst aus der Apple-Pressemitteilung von Passbook erfahren. Entsprechend anstrengend gestaltete sich dann die Testphase, die unter enormen Zeitdruck letztendlich erfolgreich bewältigt werden konnte. „Und dann war es toll, als wir beim iOS 6 Launch sahen: Wir sind die ersten und einzigen in Deutschland“, freute sich Stefanie Heucke.

Janika Repplinger, Stefanie Heucke und Claudia Butterfass
Sebastian Meyen überreicht den Award an Janika Repplinger, Stefanie Heucke und Claudia Butterfass (v.l.).

Special Award der Jury

Mit Spannung erwartet wurde der Special Award der Jury, der bis zur Bekanntgabe auf der feierlichen Zeremonie geheim gehalten worden war. Die 14-köpfige Jury, bestehend aus den Mobile-Experten Zoe Adamovicz, Markus Albers, Stefan Bielau, Markus Bokowsky, Christoph Ebert, Tim Herbig, Achim Himmelreich, Christoph Kolb, Nico Lumma, Christoph Räthke, Florian Resatsch, Andreas Riedel, Christiane Treckmann und Ossi Urchs, hatte es sich zur Aufgabe gemacht mit dem Special Jury Award eine herausragende Innovation im Bereich Mobile Apps zu prämieren. 

Die Wahl der Jury fiel auf die App „Gabi“ von der Berliner loui Apps UG. „Gabi“ ist ein sogenannter Facebook-Aggregator und stellt die in Facebook gesammelten Daten auf eine komplett andere Art dar. Unsere Vorstellung der App findet ihr hier: Gabi für iOS.

Auf die einzigartige und innovative Visualisierung und Aufbreitung der in Facebook gespeicherten Daten eines Accounts und der dazugehörigen Freunde ging auch Jury-Mitglied Christoph Räthke, seines Zeichens Gründer der Berlin Startup Academy, in seiner Laudatio ein. Christoph würdigte darüber hinaus die Ambition von Gründerin Stefanie Hoffmann, die sich nicht damit zufrieden gabe „mal schnell nur eine Kleinigkeit“ als App zu realisieren, sondern „Facebook auf eine gewisse Art neu zu erfinden“. Ferner ist das, was Räthke als „personal data mining“ bezeichnete, eines der kommenden Themen der nächsten Jahre.

Christoph Räthke
Christoph Räthke während der Laudatio für den Special Jury Award.

Eine sichtlich ergriffene Stefanie Hoffmann bedankte sich am Rednerpult bei Ihrem Team und allen, die bei der Realisierung geholfen haben. Auch über die Beweggründe für Gabi berichtete sie: „Warum habe ich Gabi gemacht? Zunächst mal für mich! Die Frage war einfach: Wie kann ich das meiste aus den riesigen Facebook-Datenmengen rausholen? Darüber hinaus geht es bei Gabi aber auch darum, zu diversifizieren, die Unterschiedlichkeiten beispielsweise von Persönlichkeiten rauszustellen.“

Stefanie Hoffmann
Stefanie Hoffmann bei ihrer Dankesrede.

Nachdem alle Gewinner die obligatorischen Pressefotos hinter sich gebracht hatten, konnten sie zusammen mit dem Publikum bei Drinks und Snacks den Abend ausklingen lassen.

MobileTech Award Gewinner
Die Gewinner der MobileTech Awards: Vetreter von flaregames, Berliner Zeitung, Lufthansa und loui Apps.

Die Gewinner der MobileTech Awards 2013 im Überblick:

  • Lufthansa
    Den Titel für die beste App in der Kategorie „Business & Productivity“ hat Lufthansa davongetragen. Die iPhone-Version ist eine der ersten Business-Apps aus Deutschland, die ‚Passbook’ von Apple für das elektronische Speichern von Tickets und Boardkarten verwendet. Die App besticht durch funktionales Design und leichte Handhabung. Hier gibt’s die ausführliche Vorstellung der Lufthansa App.
  • Berliner Zeitung
    Die App der Berliner Zeitung war siegreich in der Kategorie „Information & Service“. Damit die Leser auf dem iPad „Look and Feel“ der Berliner Zeitung erkennen, haben Redaktion und Designer viel Zeit darauf verwendet, die Optik der Printausgabe auf das iPad zu übertragen. Hier die ausführliche Vorstellung der „Berliner Zeitung“ App.
  • Royal Revolt! 
    Sieger in der Kategorie „Lifestyle und Entertainment“ ist „Royal Revolt!“, eine Spiele-App der flaregames GmbH aus Karlsruhe. In dem „Reverse Tower Defense“-Spiel geht es nicht darum eine Burg zu verteidigen, sondern sie anzugreifen und zu erobern. Intuitive Bedienung, fantasievolle Figuren und Landschaften zeichnen die für  Android und iOS erhältliche App aus. Hier die ausführliche Vorstellung von „Royal Revolt!“.
  • Gabi
    Gabi ist eine alternative Facebook App, die sich im Gewand einer Assistentin präsentiert. Sie verspricht, Eurem News Stream nur das interessanteste, was Euch auch wirklich interessiert, zu entziehen. Dazu werden Beiträge mit den meisten Likes und Kommentaren immer ganz oben angezeigt. Hier die ausführliche Vorstellung von „Gabi“
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -