MobileTech Conference 2014: Keynotes von Horace Dediu und Maks Giordano
Kommentare

Die MobileTech Conference bietet vom 17. bis 20. März in München ein Konferenzprogramm mit plattformübergreifendem Konzept. Im Fokus der IT-Fachkonferenz stehen neben Android, iOS und Mobile Web unter anderem auch Marketing-, Business- und Trendthemen. 

Die Keynote „The Rise and Fall of Technologies“ von Horace Dediu (ASYMCO) beschäftigt sich mit technologischen Entwicklungen des 20. Jahrhunderts in den USA. Der Industrieanalyst und Produktentwicklungsleiter Horace Dediu verdeutlicht Geoffrey Moore’s „Crossing the Chasm“, also klassisches technologiebasiertes Marketing. 

„Moore’s work is based on a far deeper and older body of empirical research in sociology“, erläutert Horace Dediu. Anhand verschiedener Datenmuster veranschaulicht er unter anderem die kontinuierliche Entwicklung bei Smartphones, PCs, Tablets und dem Internet. „The data for these is broadened to show platforms and regional detail“, so der Analyst zum Inhalt seiner Keynote.

„Willkommen in der Post-Smartphone-Ära!“ heißt es in der Keynote zum Thema „Internet of Things“ des Mobile-Experten Maks Giordano (kreait). „Als Steve Jobs 2001 der Welt seine Vision des ‚Digital Hub’ eröffnete, wurde der PC zum Mittelpunkt unseres Digital Lifestyles. Unterhaltungselektronik wie iPod oder Digitalkamera waren als Peripheriegeräte von diesem Hub abhängig“, erläutert der Digital Strategist. Gemeinsam mit weiteren Experten der Mobile-Szene wird Maks Giordano über aktuelle Trends und die Zukunftsvisionen eines neuen digitalen Lebensstils diskutieren.

Wenn Ihr Lust habt, Euch die Vorträge live anzuhören und Euch bis zum 20. Februar für die Konferenz anmeldet, spart Ihr über 150 Euro und erhaltet zudem ein Intellibook-Tablet kostenfrei dazu. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -