Mozilla will Firefox OS auf Tablets bringen und ruft zur Mithilfe auf
Kommentare

Bereits auf der CES im Januar verkündete Mozillas Chief Operating Officer Jay Sullivan, das man gemeinsam mit diversen Partnern, Firefox OS auf verschiedene Plattformen und Devices bringen werde. In einem umfassenden Blogpost erläuterte Jay detailliert, wie Firefox OS im Jahr 2014 vorgehen will, um neue Märkte zu erobern und neuen Formfaktoren zu entwickeln. 

Nun hat Mozilla die Developer-Community aufgerufen, sich an der Weiterentwicklung von Firefox OS für Tablets zu beteiligen und hat ein neues Contributor Program geschaffen. Dieses richtet sich nach Mozilla Hacks besonders an Entwickler mit Vorkenntnissen, die sich für das Development des Firefox OS Cores – insbesondere für Gecko/GFX, Gaia, UX, Produktivität und System Apps- interessieren. Außerdem an Firefox OS Localizers, die dabei helfen, die Tablet-Version von Firefox OS für globale Märkte zu lokalisieren und zu übersetzen. Zudem sind Tester und Bug Fixer aufgerufen die neusten Tablet-Builds zu testen und Fehler zu beheben.

Mozilla verspricht im Gegenzug Hardware. Somit werden Unterstützer die ersten Firefox OS Tablets in den Händen halten können. Weitere Details und Informationen zum Contributor Program werden in den nächsten Wochen auf Mozilla Hacks veröffentlicht. Dann wird auch eine Anmeldung möglich sein. Den ersten Firefox OS Simulator veröffentlichte Mozilla im Jahr 2012. Ein knappes Jahr später kamen die erste mobile Devices auf den Markt. Nun sollen weitere Märkte erobert werden. Wir dürfen über die Weiterentwicklungen gespannt sein.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -