USA

Neue Behörde gegen Hackerangriffe
Kommentare

Die USA werden laut Washington Post kommenden Dienstag eine neue Behörde zur Prävention und Bekämpfung von Cyberangriffen einrichten.

Staatliches Rezept gegen Cyberangriffe

Der weitreichende Angriff auf Sony Pictures wegen der Nordkorea-Parodie „The Interview“ hat den USA offenbar weiteren Anstoß gegeben, die Netzsicherheit vor ausländischen Angriffen zu erhöhen. Auch aufgrund weiterer Hacker-Angriffe auf staatliche Einrichtungen wollen die USA nun einem Bericht der Washington Post zufolge, eine neue Behörde zur Bekämpfung und Prävention von Cyberangriffen schaffen. Kommenden Dienstag soll das Cyber Threat Intelligence Integration Center offiziell vorgestellt werden.

Bessere Vernetzung mit anderen Behörden

Die Sicherheitsberaterin für Heimatschutz und Anti-Terror-Bekämpfung, Lisa Monaco, beschreibt Hacker-Angriffe auf Unternehmen und staatliche Einrichtung als eine der größten Bedrohungen unserer Zeit. Ähnlich wie die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eingerichtete Behörde National Counterterrorism Center (NCTC) soll auch die neue Sicherheitsabteilung aufgebaut werden, heißt es in dem Bericht der Washington. Allerdings solle die Vernetzung unterhalb der einzelnen Behörden FBI und NSA besser arrangiert werden, so dass schneller auf Angriffe reagiert oder bestenfalls vor einem Hack Vorsorge geleistet werden könne.

Cyber-Behörde gegen Hackerangriffe und Terror-Planung im Netz

Digitalen Vorbereitungen und Absprachen zu einem Angriff seien auch im Kampf gegen den Terrorismus frühzeitig entgegen zu wirken – der Fall Charlie Hebdo bietet das aktuellste Beispiel dafür, das den Behörden zumindest einer der Attentäter zur bekannt war, aber mangels der Beweislage nicht präventiv eingegriffen werden konnte. Fraglich ist, ob sich daran in Zukunft durch mehr Überwachung etwas ändern wird, wenn die Rechtslage strittig ist, wann jemand als Terrorist einzustufen ist und dieser seiner Freiheitsrechte beraubt werden darf.

Aufmacherbild: LISBON, PORTUGAL – FEBRUARY 8, 2014: Photo of The Washington Post homepage on a monitor screen through a magnifying glass via Shutterstock, Urheberrechte: Gil C

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -