Screenshots der Companion-App aufgetaucht

Neue Details über die Apple Watch
Kommentare

Die Beta-Version von iOS 8.2 verrät einige Details über die zur Apple Watch gehörenden App. Anhand derer lassen sich nun neue Informationen über Apples Smartwatch ableiten.

Im September 2014 stellte Apple-Chef Tim Cook die lang erwartete Apple Watch offiziell vor. Im März dieses Jahres soll sie voraussichtlich erhältlich sein, zumindest in US-amerikanischen Geschäften.

Die aktuelle Beta-Version von iOS 8.2 verrät, dass Apple derzeit an einer Apple Watch Anwendung für das iPhone arbeitet. Diese wurde – zumindest vorübergehend – Companion App getauft. Die Webseite 9to5mac hat einige Details zur Begleit-App veröffentlicht, die Aufschluss über den Funktionsumfang der Apple Watch geben.

Das kann die Companion App der Apple Watch

Nutzer werden in der Lage sein, den Homescreen ihrer Apple Watch über eine virtuelle Ansicht innerhalb der Companion App auf ihrem iPhone zu organisieren. Als ein weiteres Feature der Uhr lässt sich ein Monogramm auf dem virtuellen Ziffernblatt erstellen: Ebenfalls über die zugehörige App können wahlweise bis zu vier Zeichen festgelegt werden. Durch diese Möglichkeit soll das Design der Uhr individueller werden. Die eigenen Initialen wären ein mögliches Beispiel.

Erlaubt es der Nutzer, erscheint außerdem ein roter Punkt auf dem Display der Uhr, wenn es ungesehene Notifikationen auf dem iPhone gibt. Zudem kann eine Aktie ausgewählt werden, deren Kursverlauf über den Homescreen verfolgt werden kann.

Nachrichten schicken per Apple Watch

Da die Apple Watch keine Tastatur hat, können Nutzer auf Nachrichten mit der Stimme reagieren. Dabei lässt sich auswählen, ob die Antwort anhand von transkribierter Dikation oder als tatsächliche Sprachnachricht erfolgen soll. Über die App lässt sich festlegen, welche dieser Optionen standardmäßig verwendet werden soll. Außerdem sollen vorgefertigte Antworten erstellt werden können, mit denen man auf eingehende Textnachrichten reagieren kann. Wer keine Benachrichtigungen über Nachrichten erhalten will oder nur über diejenigen, die von der Kontaktliste gesendet wurden, kann dies ebenfalls über die Companion App entsprechend einstellen. Empfangende Textnachrichten können übrigens von der Apple Watch vorgelesen werden.

Weitere Bedienelemente ähneln derer des iPhones und iPads: mit zwei Fingern kann durch den Text gescrollt werden und durch den Doppelklick mit zwei Fingern wird der Zoom aktiviert. Das VoiceOver kann aktiviert werden, indem das Handgelenk gehoben wird (oder per Doppelklick auf das Display).

Apple Pay nur mit korrektem Apple Watch Code

Es kann ebenfalls eine Code-Sperre aktiviert werden. Wer möchte, kann festlegen, dass nach zehnmaliger Falscheingabe der PIN alle gespeicherten Daten von der Uhr gelöscht werden. Nutzer, die die Uhr am Handgelenk tragen, können die Apple Watch auch über ihr iPhone entsperren. Das Passcode-System ist Vorraussetzung für Apple Pay: Nur wer die Uhr trägt und den Code richtig eingibt, kann Apple-Pay-Zahlungen über die Uhr abwickeln.

Weitere Details über die Funktionen von Uhr und App könnt ihr hier nachlesen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -