Neue Regeln beim Online-Shopping: Widerruf und Rücksendungen
Kommentare

Verbraucher aufgepasst: Ab heute gelten für Online-Shopping und Versandhandel neue überarbeitete Regeln für Widerrufsrecht und Rücksendungen. Wer sich auf ausgiebige Online-Einkaufstouren begibt, hat zwar immer noch das 14-tägige Widerrufsrecht für Bestellungen, allerdings dürfen die Händler für die Rücksendungen Gebühren verlangen. Bis jetzt war dies nur bei Warenwert unter 40 Euro und beim Kauf auf Rechnung möglich. Zusätzlich wird der unzufriedene Kunde einen Rückgabe-Grund angeben müssen. Zwar werden heute auch schon ab und an Retouren-Formulare den Sendungen beigelegt, doch bist jetzt war die Eingabe der Gründe kein Muss, sondern eher der gute Wille des Kunden. Das wird sich ändern.

Früher genossen Online-Shopper in Deutschland viele Privilegien: durch das Produktportfolio stöbern, den Warenkorb füllen, nach Lust und Laune bestellen, bequem zuhause an- bzw. ausprobieren und – bei Unzufriedenheit und einem Bestellwert ab 40 Euro – kostenlos wieder an den Händler zurückschicken und zwar ohne zwangsläufig den Grund dafür angeben zu müssen. Diesen Luxus konnten sich die Verbraucher hierzulande wegen der großzügigen Eintragung im Bürgerlichen Gesetzbuch bis jetzt erlauben. Diese Zeiten sind vorbei.

Europaweite Vereinheitlichung der Regeln

Wegen der europaweiten Vereinheitlichung der Regeln für Online-Shopping und den klassischen Versandhandel wird sich der deutsche Verbraucher künftig besser überlegen müssen, bevor er seinen Warenkorb zu prall füllt. Denn ab jetzt können Rücksendegebühren anfallen. Außerdem muss der Wiedergabe-Grund angegeben werden. Also sollte die „einfach-mal-Bestellen“-Mentalität schnellstmöglich wieder abgelegt werden. Mag zwar ärgerlich sein, ist aber sinnvoll und die Umwelt wird es uns danken.

Händler entscheiden selbst

Experten vermuten allerdings, dass viele Online-Versandhäuser von den neuen Regelungen abweichen könnten, um ihre verwöhnten Kunden nicht abzuschrecken. Nicht zuletzt den lockeren Regelungen für den Widerruf und Rückversand verdankt Deutschland den regelrechten Boom der Online-Shops. Der Handelsverband Deutschland erwartet für 2014 eine Umsatzsteigerung von rund 17 Prozent auf 38,7 Milliarden Euro für den Onlinehandel. Das wird sicherlich keiner so schnell wieder aufs Spiel setzen wollen.

Widerruf statt Retoure

Die Formulierung „Retoure“ ist laut neuen Regelungen zu schwammig. Der Verbraucher muss der Rücksendung eine eindeutige Erklärung beilegen. Eindeutig wäre in diesem Fall beispielsweise die Formulierung „Bitte um Zurückerstattung des Geldes“. Denn bei „Retoure“ könnte es sich auch um einen Umtauschwunsch handeln.

Achtung beim Ausprobieren

Beim Ausprobieren der Waren ist Vorsicht geboten. Dieses ist nur in dem Umfang gestatten, in dem es auch in einem Geschäft möglich wäre. Selbstverständlich kann Kleidung ausgepackt und anprobiert werden. Auch Geräte können auf ihre Funktionalität geprüft werden. Doch wer einen Festtagsmenü mit einem neu ergatterten Küchenhelfer kocht oder die Kamera beim anstehenden Urlaub auf Herz und Nieren prüft, der läuft Gefahr, dem Versandhandel wegen Abnutzung einen Teil des Kaufpreises erstatten zu müssen.

Widerrufsrecht

Laut neuen Regelungen beginnt die 14-tägige Widerrufsfrist ab dem Moment, wenn der Käufer die Ware tatsächlich entgegennimmt und nicht wenn der Postbote einen Lieferzettel im Briefkasten des Bestellers hinterlässt. Somit wird den Käufern an dieser Stelle mehr Recht eingeräumt. Bei fehlerhafter oder fehlender Widerrufsbelehrung kann sich die Frist auf maximal zwölf Monate verlängern.

Preiserstattung

Auch bei der Erstattung des Preises im Fall der Rücksendung ergeben sich für den Verbraucher nach neuen Regelungen Vorteile. Denn diese verpflichten den Händler dazu, innerhalb von zwei Wochen nach Eingang der Rücksendung dem Käufer das Geld zu überweisen. Bis jetzt lag die Frist bei 30 Tagen.

 

Aufmacherbild: Young Woman Sitting On Sofa Shopping Online With Shopping Bags. von Shutterstock/ Urheberrecht Andrey_Popov

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -