Neue Verschlüsselung in Outlook und OneDrive
Kommentare

Microsoft hat die Outlook- und OneDrive-Verbindungen durch verbesserte Verschlüsselungsmethoden etwas sicherer gemacht. Dies verkündete Matt Thomlinson, Vizepräsident der Trustworthy Computing Services bei Microsoft, in einem Blogeintrag. Das Anliegen des Soft- und Hardwareherstellers aus Redmond sei gewesen, die Sicherheit von Kundendaten weiter zu erhöhen.

Outlook Verschlüsselung durch TLS

Outlook.com ist nun besser geschützt durch eine TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security) für ein- und ausgehende Emails. Das bedeutet, wenn eine Mail versendet wird, ist sie auf ihrer ‚Reise‘ zwischen Microsoft und anderen Providern verschlüsselt. Für diese Methode ist vorausgesetzt, dass die anderen Mailserver auch eine TLS-Unterstützung haben.

Zusammenarbeit mit anderen Mailservern

Microsoft habe eng mit verschiedenen internationalen Providern, wie Deutsche Telekom, Yandex und Mail.Ru zusammengearbeitet, heißt es in dem Blogpost. So akzeptiert inzwischen eine Vielzahl von Servern eine TLS-Verschlüsselung – Gmail beispielsweise schon seit Langem, angeschoben auch durch den NSA-Skandal.

PFS-Unterstützung bei Outlook und OneDrive

Außerdem ist nun bei outlook.com eine Unterstützung der PFS-Verschlüsselung (Perfect Forward Secrecy) zugelassen. PFS nutzt für jede Verbindung einen unterschiedlichen Kodierungsschlüssel, sodass es Hackern erschwert wird diese zu dechiffrieren. Auch OneDrive hat jetzt eine PFS-Verschlüsselung zugelassen.

Microsoft eröffnet Transparency Center

Eine weitere Neuerung in Sachen Datensicherheit ist die Eröffnung des Transparency Centers. Dort gewährt Microsoft Regierungen Einsicht in die Source Codes zentraler Produkte, damit sichergegangen werden kann, dass darin keine Hintertüren enthalten sind.

Aufmacherbild: CIRCA MARCH 2014 – BERLIN: the logo of the brand „Microsoft&quo t;, Berlin. via Shutterstock / Urheberrecht: 360 b

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -