Neue WhatsApp-Features bei Privatsphäre-Einstellungen
Kommentare

WhatsApp ist in aller Munde. Die Nachricht, dass Facebook WhatsApp geschluckt hat, hat die Online-Welt erschüttert. Nutzer stellen sich nun verstärkt die Frage nach der Datensicherheit. 

Die Entwickler des Instant-Messaging-Dienstes konnten keinen strategisch besseren Zeitpunkt wählen, um eine neue WhatsApp-Version auszurollen, die den Nutzern mehr Freiraum bei der Veränderung der Privatsphäre-Einstellungen lässt.

Das neue WhatsApp-Update steht den Android-Nutzern momentan in der Web-Version auf der Homepage der Instant-Messaging-App zur Verfügung und wird sicherlich in den nächsten Tagen auch im Play Store erscheinen.

Dann kann der User im Bereich des Datenschutzes entscheiden, wer welche Informationen zu sehen bekommt. Bei den Einstellungen zum Profilbild, dem Online-Status und auch der für viele Missverständnisse und Diskussionen verantwortlichen Option „Zuletzt online“ kann man nach dem Update zwischen: „Jeder„, „Meine Kontakte“ oder „Niemand“ wählen. 

Die gleichen Änderungen werden gerade auch in der Betaversion für iOS getestet und dürften bald auch für die iPhone-Nutzer zur Verfügung stehen. 

Ein cleverer Schachzug von WhatsApp nach der kontroversen Fusion mit Facebook.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -