Neues iPhone ohne Siri
Kommentare

Der Countdown zum nächsten Apple-Event läuft: Fans und Marktbeobachter rechnen fest damit, dass in wenigen Woche neue Apple-Geräte vorgestellt werden. Als möglicher Termin wird der 10. September gehandelt.

In diesem Jahr werden aber gleich zwei neue iPhones erwartet: das iPhone 5S und ein günstigeres iPhone.

Damit sollen neue Kundenkreise im günstigeren Smartphone-Segment erschlossen werden – glaubt man den Gerüchten. Schließlich wurde das Billig-iPhone nicht offiziell bestätigt und Apple hüllt sich zu allen Mutmaßungen über Produktneuheiten traditionell in Schweigen.

Das lässt die Gerüchteküche fast überkochen und so ranken sich jetzt schon Mythen und Legenden um das günstigere iPhone, von dem noch keiner mit Sicherheit weiß, ob es überhaupt existiert. Immer wieder tauchen neue, vermeintliche Details der neuen iPhone-Serie auf: Das jüngste Gerücht besagt, dass das günstige iPhone ohne Siri auskommen soll. Neben der Verarbeitung günstigerer Materialien soll mit dem Verzicht auf den Sprachassistenten gespart werden.

Schließlich soll das günstige iPhone nur rund 300 Euro kosten und damit halb so teuer sein wie das klassische iPhone in seiner kleinsten Ausführung. Kritiker des Billig-iPhones geben zu bedenken, dass Apple mit einer günstigen Serie des iPhones einen immensen Image-Schaden davontragen würde.

Schließlich legen viele Nutzer großen Wert auf den hochwertigen Gesamteindruck der Marke Apple – Plastik-iPhones wollen da nicht so recht hineinpassen. Auch die von vielen liebgewonnene Sprachfunktion Siri zählt inzwischen als iPhone-Standard. Wir können aber davon ausgehen, dass sich der Konzern diese Fragen bereits selbst gestellt hat und die Kehrtwende in der Unternehmensstrategie glaubhaft kommunizieren kann – sollte es soweit sein.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -