Neues Jahr, neues Facebook-Glück: So löscht Ihr Freunde und Apps
Kommentare

Das Jahr 2013 ist nun drei Tage alt. Zeit also, mit dem Neujahrsputz zu beginnen und auf Facebook mal ordentlich aufzuräumen. Als erstes sind die Freunde dran. Denn anstatt der Devise “the more the merrier” sollte man mehr auf Qualität achten. Und weniger Freunde auf Facebook kommen mit einem interessanteren Stream und weniger Spam daher. Auch Event-Einladungen und App-Requests von Personen, die man vielleicht noch nie gesehen hat, können nervig sein.

Um also einige unbekannte Gesichter aus Eurer Freundesliste zu entfernen, klickt Ihr zunächst auf Euren Namen, der Euch zur eigenen Chronik führt. Dort klickt Ihr auf Freunde, woraufhin Ihr all Eure Freunde aufgelistet seht. Hier habt Ihr nun einige Optionen zur Auswahl, unter anderem, die Freundschaft mit einem Kontakt zu beenden.  

unfriend
Freunde löschen auf Facebook

Als nächstes kommen die App-Berechtigungen. Über das gesamte Jahr verteilt sammeln sich hier viele Berechtigungen an, die man Drittanbieter-Apps eingeräumt hat. Ihr werdet überrascht sein. Dahin führt Euch ein Klick auf das kleine Zahnrad (rechts oben), anschließend Privatsphäre-Einstellungen und schließlich Anwendungen. Hier können die Berechtigungen einfach gelöscht oder angepasst werden.

freigabenAn manche Freigaben erinnert man sich kaum noch. 


Zu guter letzt solltet Ihr noch einen Blick in Eure aktiven Sitzungen (auch unter Privatsphäre-Einstellungen) werfen und diese Gegebenfalls beenden. Loggt man sich nämlich am Rechner auf der Arbeit oder am iPad des Kumpels nicht aus, kann an diesen Geräten weiterhin auf Euren Account zugegriffen werden – ohne Passwort-Eingabe.

aktive SitzungUnter den aktiven Sitzungen sammelt sich so einiges an.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -