Novartis produziert Google Kontaktlinse
Kommentare

Das schweizerische Pharma- und Biotechnologieunternehmen Novartis gab am vergangenen Dienstag seine Kooperation mit Google X bekannt. In dieser wird das Unternehmen die Produktion der von Google entwickelten Smart Lens übernehmen.

Googles intelligente Kontaktlinsen sollen vor allem Diabetikern das Leben durch automatische Messungen des Blutzuckerwertes erleichtern. Über eine Verbindung mit dem Smartphone könnte der Träger der Kontaktlinse über die aktuellen Werte und eventuelle Schwankungen informiert werden.

Alcon, die Augenmedizinische Abteilung von Novaris, einigte sich mit Google X darauf, dass sie deren entwickelte Technologie in allen Augenmedizinischen Lösungen nutzen werden. Alcon soll dadurch in der Lage sein, die Augenmedizin zu verändern und den globalen Erfolg und die Vorreiterrolle von Novaris zu festigen.

In einem Beitrag schreibt Alcon dazu:

The agreement between Google and Alcon represents an important step for Novartis, across all of its divisions, to leverage technology to manage human diseases and conditions.

Noch haben die Kartellbehörden der geplanten Kooperation nicht zugestimmt. Somit ist es noch nicht bekannt, wann die ersten Modelle auf den Markt kommen werden.

Zusätzlich will Novaris in Kooperation mit Google noch an einer weiteren Kontaktlinse arbeiten. Das Ziel hierbei ist, dass Menschen auf Brillen in jeder Situation verzichten können, da sich die Kontaktlinse an die jeweiligen Situationen anpasst, egal, ob man Auto fährt oder Zeitung liest und dadurch helfen soll, den natürlichen “Autofokus” des Auges wieder zu regenieren oder zumindest zu unterstützen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -