Oculus VR kauft X-Box-360-Designer Carbon Design
Kommentare

Oculus VR hat sich Carbon Design einverleibt. Die Design-Firma war in der Vergangenheit unter anderem für das Design des X-Box-360-Controllers und der Kinect-Einheiten verantwortlich und soll nun beim endgültigen Design des Virtual-Reality-Headsets Oculus Rift Hand anlegen.

Im offiziellen Statement von Peter Bristol, Creative Director von Carbon Design, heißt es:

A few seconds with the latest Oculus prototypes and you know that virtual reality is for real this time. From a design and engineering perspective, building the products that finally deliver consumer virtual reality is one of the most interesting and challenging problem sets ever. This is an entirely open product category. With consumer VR at its inception, the physical architectures are still unknown — We’re on the cutting edge of defining how virtual reality looks, feels, and functions. We’re incredibly excited to be part of the team and we’re looking forward to helping design the future.

Carbon Design hat zahlreiche Auszeichnungen für seine Designs bekommen. Das rund 20 Jahre alte Unternehmen war nicht nur im Endkunden-Bereich tätig, sondern entwarf auch Designs für industrielle und medizinische Produkte. Oculus war im März von Facebook übernommen worden, was zu teils heftigen Reaktionen in der Szene führte. Inzwischen hat sich die Lage wieder beruhigt, denn es kristallisieren sich Vorteile aus der Übernahme heraus. Durch den Deal steht die Firma finanziell auf stabileren Füßen. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -