OneDrive: Office 365 lockt mit unbegrenztem Speicherplatz
Kommentare

Das Speichern und Archivieren von Daten auf Festplatten oder USB-Sticks kann sehr umständlich sein. Cloud-Speicher bieten hier eine bequeme Alternative, Daten online abzulegen und diese immer griffbereit zu haben. Trotz all der Sicherheitsbedenken nutzen viele Anwender die Cloud als Speicherort ihrer Daten. Anbieter gibt es dafür zur Genüge. Ob Apple, Google oder Dropbox – jeder hat seine eigene Cloud-Lösung parat.

OneDrive für Office 365 Nutzer mit unbegrenztem Speicherplatz

Mit dem neusten Angebot von Microsoft geht nun der bittere Konkurrenzkampf der Online-Speicherdienste um die Gunst der Kunden in die nächste Runde.

Ab sofort steht Privatanwendern von Office 365 auf OneDrive unbegrenzt und ohne zusätzliche Kosten Speicherplatz für ihre Dateien, Bilder oder Videos zur Verfügung. Die Nutzer können darauf von jedem beliebigen Endgerät aus zugreifen. Die Speichererweiterung gilt für alle bestehenden Office 365 Versionen für Privatpersonen: Office 365 Home und Office 365 Personal.

Geräteübergreifender Zugriff

Immer mehr Gerätetypen werden von Anwendern parallel und oft sogar gleichzeitig eingesetzt – ob Smartphones, Tablets, Notebooks oder Desktop-PCs. Mit der Vielzahl von Geräten wächst der Wunsch nach einem einheitlichen Speicher, in dem alle Daten sicher abgelegt und von überall wieder aufgerufen werden können. Microsoft OneDrive bietet so eine Lösung an. Nutzer von Microsoft Office 365 können ab sofort in OneDrive unbegrenzten Speicherplatz für Daten, Dokumente, Fotos oder Videos nutzen und von jedem beliebigen Endgerät aus auf diese Daten zugreifen.

OneNote: Dokumente in der Cloud bearbeiten

Dokumente, die in OneNote abgelegt sind, können mit den bekannten Produktivitätsanwendungen von Office 365 – insbesondere Word, PowerPoint, Excel und OneNote – von mehreren Menschen gleichzeitig bearbeitet werden –  eine Art Teamarbeit ohne Zusatz-Tools und nun auch ohne Speicherplatzsorgen.

In der Pressemitteilung behauptet Thorsten Hübschen, verantwortlich für das Office Geschäft bei Microsoft Deutschland, der Wettbewerb um den größten Cloud-Speicher zum günstigsten Preis sei damit beendet. Zum Teil hat er sicherlich Recht, denn mehr als unbegrenzter Speicherplatz ohne Aufpreis geht nicht. Das Angebot wird nicht allen Office 365 Kunden gleichzeitig zur Verfügung stehen. Diese können sich auf eine Warteliste setzen lassen, denn sonst wäre der Ansturm wohl kaum zu bewältigen. 

mocrosoft onedrive

©2014 Microsoft

 

 

Aufmacherbild: Cloud computing internet concept with a lot of icons tablet smartphone computer desktop monitor user downloads flat design von Shutterstock/ Urheberrecht robuart

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -