Pacemaker: DJ-App für Spotify
Kommentare

Mit Pacemaker gibt es seit kurzem eine kostenlose App für das iPad, mit welcher man erstmals Songs aus Spotify ineinander mixen kann. Die App ermöglicht es erstmalig, über den Streamingdienst zwei Songs gleichzeitig abzuspielen. Dafür werden diese in zwei virtuelle Decks geladen. Nachdem sie vom Programm analysiert wurden, kann das Mixing beginnen. So kann beispielsweise die Taktgeschwindigkeit synchronisiert werden. Außerdem können verschiedene Effekte aktiviert und individuell angepasst werden um dem Mixing weitere Dynamik zu verleihen. Während es mit der Traktor-App von Branchen-Primus Native Instruments schon seit längerem eine anspruchsvolle Lösung für die eigene mp3-Sammlung gab, war dies für Streaming-Portale nicht möglich.

Im Bezug auf Spotify lag der Grund hierfür auf der Hand: Da immer nur ein Song gleichzeitig abgespielt werden kann, war die Pacemaker-App auch nur in Kooperation mit dem Unternehmen aus Stockholm realisierbar. Für die Benutzung der kostenlosen App wird daher auch ein Pro-Account von Spotify benötigt, welcher mit momentan 9,99 Euro pro Monat zu Buche schlägt. Auch zusätzliche Effekte können kostenpflichtig hinzugefügt werden. Die App funktioniert jedoch auch mit der eigenen iTunes-Bibliothek, dann kann der Mix sogar aufgezeichnet werden.

Auch wenn die digitale Revolution das DJing ebenfalls verändert hat: Dass ein DJ in naher Zukunft nur noch sein iPad mit in den Club nimmt, ist eher unwahrscheinlich. Denn die Pacemaker-App ist nicht für den professionellen Gebrauch im Club gedacht. Weder die Sound-Qualität der gestreamten Songs, noch die fehlende Vorhörfunktion machen dies praktikabel. Der häufig schlechte, bis nicht vorhandene Internet-Empfang in den Tanztempeln ist ebenfalls ein Unsicherheitsfaktor. Für private Feiern am See oder in der WG ist die App jedoch sehr geeignet und dürfte für viel Unterhaltung sorgen.

Die App funktionert ab iOS 7.0 und erfordert ein leistungsstarkes iPad. Ältere Generationen des Tablets sollen immer wieder mit unerwarteten Abstürzen reagieren. Im folgenden Video werden noch einmal alle Features anschaulich erklärt. Wir wünschen viel Spaß und immer genug Bandbreite auf eurer nächsten Party.

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -