Personalisierte jQuery-Builds: grafischer Builder schrumpft auch Version 2.0.0
Kommentare

Der kalifornische Node.js-Entwickler und Open-Source-Fan Greg Allen aktualisiert seine leicht bedienbare Oberfläche für personalisierte jQuery-Builds. Der im schlichten Bootstrap-Design gehaltene jQuery Builder in Version 0.3.0 beherrscht ab sofort auch Builds für jQuery 2.0.0.

In Versionen ab jQuery 1.8.0 lassen sich mit Allens Tool Submodule des DOM-Manipulations-Frameworks einzeln (de)aktivieren, komprimieren und zum persönlichen jQuery.js zusammenführen. Module, die in Eurem Projekt gar nicht vorkommen, könnt Ihr Euch damit ersparen, und den Traffic für Euren Server und die User reduzieren.

Als Basis dient das offizielle Toolkit der jQuery Foundation, das auf dem JavaScript-Build-Tool Grunt beruht. Doch nicht jedermann hat die Muße, sich an der Dokumentation entlangzuhangeln, um effektiv nur zwei Kilobytes Traffic pro User zu sparen. Also geistert seit einem halben Jahr dieser Builder durch’s Netz, dessen Entwicklung in den letzten Wochen wieder erhebliche Fortschritte gemacht hat.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -